iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | September 3, 2022

Die VALORANT Champions Istanbul sind eröffnet!

Das größte Turnier des Jahres ist bereits in vollem Gange. In den nächsten drei Wochen geht es für die besten Teams der Valorant Szene um alles. Wie üblich ist das ganze aufgeteilt in eine Vorentscheidungsphase und eine Playoffs-Phase.

Los geht es mit den Eröffnungsspielen der Gruppen A und B, sowie den jeweiligen Winner Matches. Das bedeutet, dass bereits nach zwei Spieltagen zwei Teams sich für die Playoffs qualifizieren werden. Die verbleibenden Teams müssen sich durch das Lower Bracket durcharbeiten.

Eröffnungsspiele der Gruppen A und B

Paper Rex vs. Edward Gaming (2:1)

EDG schlug sich gegen PRX, einen der Turnierfavoriten, ausgesprochen gut. Das mag unter anderem an einer ungewöhnlich unterweltigenden Leistung von Wang ‚Jinggg‘ Lie. Gerade auf den ersten beiden Karten konnte der PRX Superstar nicht den Unterschied ausmachen. Auf dem Decider, Haven, konnte er sich auf Reyna durchsetzen und das Match erfolgreich über die Bühne bringen. EDG konnte jedoch so einige überraschen und wird mit Sicherheit für die eine oder andere Überraschung gut sein im Laufe des Turniers.

Leviatán vs. Team Liquid (2:0)

TL hatte in dieser Partie ein ähnliches Problem wie PRX zuvor, denn Adil ‚ScreaM‘ Benrlitom konnte seine Starperformance nicht abrufen. Vor allem auf der ersten Karte war er häufig der erste Spieler, der eliminiert wurde. Anders als im Spiel zuvor ließ Leviatán nichts anbrennen und nutzte die Gelegenheit für ein sauberes 2:0. Interessanterweise kann man bei LEV keinen Carry ausmachen, sondern muss von einer glasklaren Teamleistung sprechen.

OpTic Gaming vs. BOOM Esports (2:1)

Das Match begann mit einem Krimi auf der ersten Map, weil BME eine bombastische Verteidigung hinlegte, vor allem wegen einer unglaublichen Leistung von David ‚tehbotoL‘ Monangin. Nachdem die Indonesier sich letztlich auf Breeze durchsetzen konnten, drehte OPTC die Partie auf den folgenden beiden Karten. In gewohnter Manier zwang Jaccob ‚yay‘ Whiteaker BME in die Knie und was letztlich einer der Gründe warum OPTC sich durchsetzen konnte.

ZETA DIVISION vs. LOUD (0:2)

Wie erwartet ließ LLL sich den Sieg in ihrer Eröffnungspartie gegen ZETA nicht nehmen. Souverän schlugen sie ihren Gegner in zwei kurzen Maps. Überraschenderweise verdanken LLL den Sieg nicht ihres Duelisten Erick ‚aspas‘ Santos, sondern Gustavo ‚Sacy‘ Rossi der mit Abstand am häufigsten die Runde mit einem erfolgreichen First Frag eröffnen konnte, sowie Felipe ‚Less‘ de Loyola und Matias ‚saadhak‘ Delipetro für ihre zahlreichen Multi Kills auf beiden Karten. Sollte der Duelist ebenfalls zu seiner Topform finden, haben wir mit LOUD einen weiteren Turnier Favoriten vor uns.

Winner Matches der Gruppen A und B

Paper Rex vs. Leviatán (0:2)

Spätestens seit ihrem Sieg über TL dürfte niemand LEV mehr unterschätzen. PRX selbst hatte Probleme in ihrem Eröffnungsspiel gegen EDG. Der Tendenz folgend konnte sich LEV auf Haven durchsetzen. Einmal mehr hatte Wang ‚Jinggg‘ Jie einen unterwältigenden Start in die Partie. Vicente ‚Tacolilla‘ Compagnon hingegen spielte stark auf. Möglicherweise, weil PRX keinen zurückdrängenden Initiator in ihrer Aufstellung hatte? Auf Bind spielte PRX stärker auf musste sich letztendlich aber auch geschlagen geben, denn LEV erspielte sich als Team den Sieg und damit den Einzug in die Playoffs.

OpTic Gaming vs. LOUD (2:1)

Einmal mehr trafen die Finalisten aus Reykjavik aufeinander. Zuletzt konnte sich OPTC zweimal durchsetzen. LLL schien diesen Trend brechen zu wollen in dieser Partie. In einer äußerst dominanten Darbietung dominierten die Südamerikaner Breeze mit 13:7. Dann aber war es aber OPTC, welche die Oberhand behielten. Einmal mehr machte Jaccob ‚yay‘ Whiteaker den Unterschied aus und war der Grund, warum es 13:10 auf Fracture für OPTC stand.

Abschließend ging es auf Pearl, wo es kein Aufhalten mehr gab für OPTC. Schnurstracks marschierten die Nordamerikaner durch die Map und beendeten diese mit 13:3. Somit qualifiziert sich OPTC als zweites Team für die Playoffs.

So geht es weiter

Natürlich müssen sich nicht nur die Gruppen A und B behaupten, sondern auch Gruppe C und D. Darum wird es in den nächsten Tagen bei den Champions 2022 gehen und wir berichten natürlich wie gewohnt.