iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Juni 2, 2021

Die Top-Teams der IEM Summer

Die Sommer-Edition der Intel Extreme Masters geht schon bald los. Mit dabei sind wieder einige der besten Teams der Welt. Auch wenn die Sieger der Flashpoint Saison nicht teilnehmen, können wir uns auf Heroic, Gambit, G2, und viele mehr freuen. Welche Teams werden sich bei dem Teilnehmerfeld durchsetzen können?

Die Gruppe A wird  von Gambit, Vitality, Complexity, Astralis, FPX, Extra Salt, G2 und Esports und dem Zweitplatzierten der National Championships, Sprout, bevölkert. Die Brasilianer von Imperial sehen sich in Gruppe B den Evil Geniuses, Team Spirit, NiP, OG, Fnatic und Virtus.pro gegenüber. Der FaZe Clan hat es, genau wie mousesports, nicht geschafft, sich für das Event zu qualifizieren.

Die Infos findest du auch in Video-Form auf unserem YouTube-Kanal!

Wie steht’s also um die Chancen der alten Flashpoint Top 4? Die Ninjas in Pyjamas sind bis ins Finale gekommen und auch wenn sie dort verloren haben, sind sie damit das Spitzenteam der IEM-Truppe. Dass sie so kurz nach der Eingliederung von Nicolai “device” Reedtz schon solche Platzierungen einfahren können, ist ein fantastisches Zeichen. Nun haben die anderen Teams aber einiges an Material zu dem neuen Lineup und können damit beginnen, Strategien zu entwickeln. Wenn device und Co. also nicht am Ball bleiben und versuchen, sich weiter zu entwickeln, dann werden sie den Erfolg nicht lange halten können.

WAS IST MIT HEROIC UND GAMBIT?

Heroic und Gambit beginnen das Turnier in verschiedenen Gruppen. Nachdem die Osteuropäer ein anderes RMR-Event bestritten (und auch gewonnen) haben, stellt sich die Frage, ob sie noch mit dem Rest Europas mithalten können. Schließlich haben G2 bei Flashpoint ordentlich zugelegt. Ihre dänischen Rivalen von Heroic sind aber nicht mehr so stark unterwegs wie noch vor einem Monat. Auch wenn Heroic die Top 4 der Flashpoint Season 3 erreichen konnten, sind sie damit meilenweit von der Dominanz entfernt, die sie bei der ESL Pro League beispielsweise noch an den Tag gelegt hatten.

Da sich im Upper Bracket gleich zwei Teams pro Gruppe für die Playoffs qualifizieren werden, stehen die Chancen für diese Roster wirklich gut. Selbst wenn eines der Teams ins Lower Bracket fallen sollte, gibt es dort immer noch einen Playoffs-Spot zu gewinnen. Das heißt, dass auch wacklige Teams wie Vitality und OG die Chance bekommen, das Viertelfinale zu erreichen.

Für Evil Geniuses und fnatic sieht es aber denkbar schlecht aus. Die Amerikaner haben seit dem Wechsel von Ethan “Ethan” Arnold und Tarik “tarik” Celik nicht erholen können. Michał “MICHU” Müller scheint nun wirklich nicht die Antwort auf ihre Probleme zu sein. Selbst im nationalen Wettkampf beim cs_summit 8 haben sie den letzten Platz belegt. Wie sollen sie dann in Europa gegen Team Spirit ankommen, auf die sie bereits im Eröffnungsspiel treffen? Falls sie in den letzten paar Tagen keinen Durchbruch gefeiert haben, laufen sie bereits jetzt schon einem frühen Turnierausstieg entgegen.

Das gleiche gilt für die Schweden von fnatic. Jack “Jackinho” Ström Mattsson braucht wohl noch etwas länger, um den Erwartungen gerecht zu werden. Jesper “JW” Wecksell macht gerade ein persönliches Tief durch, womit das Team mit nur wenigen Star-Spielern auskommen muss. Die Resultate zeigen, dass das System so nicht funktioniert.

WER SCHNAPPT SICH DIE TROPHÄE DER IEM?

Durch Flashpoint wissen wir jetzt endlich, dass die Top-Teams angreifbar sind. Heroic haben ihre Vormachtstellung verloren, Gambit zeigten sich ebenfalls wacklig im nationalen Wettkampf. NiP und G2 sind aufsteigende Sterne, deren Potenzial und Obergrenze noch nicht bekannt sind. Damit werden die kommenden Intel Extreme Masters zu einem Test für die etablierten Größen und zu einer Chance für die Underdogs, sich nach oben vorzuspielen. Auch wenn G2, NiP, Gambit und Heroic echte Chancen auf den Titel haben, gibt es diesmal keinen eindeutigen Favoriten mehr.

Die Gruppenphase geht am 03.06. los und bietet uns erst einmal Action aus beiden Gruppen. Die Eröffnungsspiele werden im Best-of-One Format ausgetragen, wonach Bo3-Matches das Upper- und Lower Bracket begleiten werden.