iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
just9th | Oktober 4, 2022

Die RLCS 2022-23 ist eröffnet!

Nordamerika, Ozeanien und Asien haben ihre Qualifier für das erste Regional ausgespielt. In Nordamerika war die Rostermania groß und hat schon jetzt historische Ausmaße. Das erste Mal seit sechs Jahren wird der Rekordweltmeister Turbopolsa nicht mit von der Partie sein.

Während ein großer Name damit komplett fehlt, kommt ein neuer dazu. Der siebzehnjährige Druee wird beim ersten Regional der RLCS 2022-23 sein Debüt in der RLCS geben. Ausgerechnet sein Team war es, das Turbopolsa in der entscheidenden Partie besiegte.

Fall Open NA- Teilnehmer

Es ist das diverseste Teilnehmerfeld, welches es jemals in Nordamerika gab. Grund dafür sind mehrere Rostermoves aus Europa und Südamerika in die Region. Aus Europa kommen mit ApparentlyJack, noly und crr drei Spieler hinzu, doch diese bilden kein eigenes Roster. ApparentlyJack(ehemals Dignitas) und noly(ehemals Karmine Corp) spielen gemeinsam mit Chronic(ehemals Randoms) unter Gen.G Mobil1 Racing.

crr ersetzt Shad bei Complexity Gaming, Shad wiederum geht zurück nach Südamerika. Durch die Neubesetzung mit crr, ist das Complexity Gaming Roster erst das zweite Roster in Nordamerika überhaupt, bei dem alle Spieler aus einem anderen Land kommen. Doch Reysbull (Chile), ajg (Argentinien) und crr (Spanien) haben keine Verständigungsprobleme, da alle Spieler Spanisch sprechen.

Complexity Gaming nahm wie Spacestation Gaming, Version1, G2 Esports, OpTic Gaming, FaZe Clan, Rogue und Dignitas den vergleichsweise einfachen Weg über das Invitational Qualifier und landete unter den Top acht der Swiss Stage.

Für Sol(Druee’s Team) und Gen.G Mobil1 Racing führte der Weg durch Closed Qualifier. Dort konnten sich mit NRG, Shopify Rebellion, Team Axle und FURIA(Rostermove von SAM nach NA) auch einige Schwergewichte noch ihr Ticket für das Main-Event sichern. Außerdem haben sich Luminosity Gaming(neues Roster in NA) und die Pittsburgh Knights durchgesetzt. An NRG waren durch den Umweg ins Closed Qualifier Zweifel und Rufe nach einem Rosterchange laut geworden, diese schmetterte das Team gekonnt mit einem 3-0 ab.

Die genannten Teams treffen am nächsten Freitag in einer Swiss Stage aufeinander, um sich für das Top8-Single-Elimination-Bracket zu qualifizieren. Zeitgleich stehen in Europa die ersten Partien der neuen Saison an.

Ozeanien Teilnehmer Fall Open

Auch in den Minor-Regions ist die RLCS gestartet und die Turniere laufen genauso wie in den großen Regionen ab.

Ozeanien Teilnehmer Fall Open

Dass ist das Teilnehmerfeld für das erste Main-Event in Ozeanien: Pioneers, PWR, Ground Zero Gaming, gremlins, The Lakeshow, Placeholders, Flying Kangaroos, Lerkers, Physicsits, Bandits ESC, Sum’s Parents, Goblins, Zawoo, Cowabunga, oosin und die Dubbo Demons.

Asien Pazifik/ Asien Teilnehmer Fall Open

In Asien wurden die beiden Regionen zusammengelegt, aber der Preispool wurde auch verkleinert. Dennoch sind mit James Cheese(virtuoso, ReaLize, Kamii) und Tough Love (sigms, furlashh, Aech) zwei sehr starke Teams zu der Region hinzugekommen.

Beide Teams gingen 3-0 aus dem Top16-Qualifier und werden im Main-Event von Gaimin Gladiators, DeToNator, Nimmt55, 1620 Kings, Blueabstik, GracesBlaze Refine, Paradigm, Brokoli, Cobweb City, C.E.R.T., Team GanDerS, Asia Maiji, Dark Rift Esports und Xayfhers herausgefordert.

MENA Teilnehmer Fall Open

In der MENA-Region konnten sich außer den Favoriten Team Falcons noch KRN, EMPTY, Twisted Minds, Mircale Makers, Veloce Esports, Atlantic, Arrows, NOBLES, Infinity, Outsiders, Nightmare, Missing, T2K, Ketchup und RX für das erste Event qualifizieren.