iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | April 25, 2021

Die große NAL-Zusammenfassung

Die NAL Stage 1 ist erst vor kurzem abgeschlossen worden. Erstmals kamen die Canadian und US Division zusammen. Die etablierten Teams kamen als klare Favoriten ins Rennen, aber am Ende standen mehr Underdogs in der Top 4 als jemals zuvor.

Anders als die 2020er Saison ging es diesmal in einem Round-Robin Bracket ins Rennen. Das gab den Teams natürlich viel mehr Möglichkeiten und auch das Best-of-One-Format trug dazu bei, dass Upsets geschehen konnten. Davon gab es in der Stage 1 auch mehr als genug.

DIE NEUEN SPITZENREITER

Oxygen Esports mussten bei den letzten zwei Major-Turnieren den vierten Platz machen. Das Team hatte sich zwar in der Top 4 gehalten, war aber nie wirklich an SSG und Co. vorbeigekommen. Nun halten sie den ersten Platz in der NAL und können erstmals einen Ligasieg vorweisen. Das ist ein großartiges Zeichen, denn von der alten Top 4 sind nur noch sie übrig geblieben.

Stattdessen dürfen wir jetzt Susquehanna Soniqs weit oben erleben. Die Jungs rund um Seth “supr” Hoffman haben lange auf ihren Moment gewartet und sind jetzt endlich so weit. In der Saison konnten sie sich an Oxygen, Spacestation und TSM vorbeispielen.

Mirage und Disrupt waren nach dem sechsten Spieltag noch am unteren Ende der Tabelle anzufinden. Diese letzten drei Matches haben sie aber in die Top 4 befördert. Mirage konnten zuletzt sogar ein Upset gegen Soniqs verbuchen. Disrupt kamen knapp an TSM vorbei, womit die ehemaligen Favoriten der NAL aus der Top gestoßen wurden.

DIE BESTEN SPIELER DER NAL

Auch in dieser Kategorie hat sich viel verändert. Statt Jason “Beaulo” Doty finden wir nun Pablo “Gryxr” Rebeil an der Spitze. Mit einem 1.33er Rating hat er die Susquehanna Soniqs weit nach vorne geschossen. Seine 1.05 Kills pro Runde sind weit über dem Durchschnitt und auch Alexander “Yeti” Lawson hat in der NAL Stage 1 ordentlich viele Kills abgeliefert. Nur supr hat bislang eine schlechte Leistung gebracht, was im Hinblick auf seine starken Kollegen aber gar kein großes Problem darstellt.

Matthew “Hotancold” Stevens ist einer der wenigen Stars aus der 2020er Saison, der sich weiter gehalten hat. Sein Abgang von DarkZero hat das Team zurückgeworfen, aber Mirage profitieren mächtig von dem talentierten Spieler. Nun muss Tyler “Ecl9pse” McMullin die Arbeit für DZ übernehmen. Das schafft er auch, aber seine Kollegen sind leider nicht hinterher gekommen. Matthew “Achieved” Solomon ist der einzige TSM-Spieler, der es in die Top 10 geschafft hat.

WAS PASSIERT NACH DER STAGE 1?

Auch wenn Oxygen, Soniqs, Mirage und Disrupt stolz sein können, bekommen sie hier nicht viel mehr als Preisgeld. Das Major-Turnier, das normalerweise nach so einer Stage stattfinden sollte, wurde abgesagt. Dafür findet das Six Invitational im Mai statt, aber dort gelten die Qualifikationen aus dem vergangenen Jahr. Nichtsdestotrotz haben wir in der NAL Stage 1 die ersten großen Leistungen der neuen Teams verfolgen können. Den alten Favoriten wurde mächtig eingeheizt und jetzt müssen TSM, SSG und DarkZero versuchen, wieder aufzuschließen. Bis zur Stage 2 ist noch geraume Zeit, aber für Soniqs und Co. geht es jetzt auch nur noch nach vorne.