iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fabio | Juli 29, 2021

Die besten Spieler der EUL Stage 2

Shaiiko is back, Baby! Der Franzose schoss sich in der zweiten Stage der European League auf den ersten Platz im Spieler-Ranking. Und das, obwohl BDS nur auf den vierten Platz kamen.

Aber er ist bei weitem nicht das einzige Talent in der Liga. Ben “CTZN” McMillan und Jack “Doki” Robertson liefen mit jeweils 1.24 und 1.23 Ratings auf. Sie zeichneten sich vor allem durch besonders hohe Kills per Round aus. Georgi “GorgoNa” Stoyanov konnte sich auf den vierten Platz der Spieler hochschießen. Damit war er für Cowana Gaming der einzige Lichtblick und einer der Gründe dafür, dass sie in der Stage 2 nicht noch weiter abgestiegen sind.

EMPIRE: DAS TEAM MACHT’S

Obwohl Team Empire den ersten Platz erreichen konnten, ist keiner der Spieler an der Spitze vertreten. Mit einem 1.19er Rating ist Dmitry “Always” Mitrahovich noch nicht einmal in der Top 5! Wie haben sie es also an allen anderen Teams vorbei geschafft?

Der Schlüssel ist das Teamplay. Anders als G2 oder NaVi, deren Spieler zwischen 1.20er und 0.90er Rating schwankten, ist der gesamte Empire-Roster stark dabei. Dmitry “Scyther” Semenov konnte nur ein 0.94er Rating erreichen, aber damit ist er die große Ausnahme des Teams. Die Ergebnisse sprechen für sich und zeigen, dass CTZN und Shaiiko nicht notwendig sind, wenn die Chemie im Team stimmt und die Spieler wissen, wie sie sich taktisch koordinieren müssen.

DIE BESTEN SUPPORTER DER LIGA

An dieser Stelle könnten wir eigentlich den Absatz aus dem Spieler-Feature zur Stage 1 copy-pasten. Loïc “BriD” Chongthep kam mit dem höchsten KOST-Wert und den meisten Plants auf den Server. Er hatte auf 76% seiner gespielten Runden positiven Einfluss, konnte den Entschärfer 18 Male setzen. Damit dominiert er die Rankings und obendrauf lieferte er noch 4 1vX-Clutches ab – #2 in dieser Kategorie! Dass er sich dazu noch ein 1.19er Rating verdienen konnte, ist nur noch ein weiterer Beweis dafür, dass BriD der beste Supporter der Liga ist.

Medhi “Kaktus” Marty, Artur “ShepparD” Ipatov und Nathan “Nathan” Sharp lieferten ebenfalls zweistellige Plant-Zahlen ab. ShepparD überlebte 44% seiner Runden, was nur noch Adrien “RaFaLe” Rutik übertreffen konnte. Diese Spieler mögen vielleicht nicht mit den höchsten Ratings und den meisten Kills auftreten, aber ihr Beitrag auf dem Server ist genau so wichtig. Schließlich muss jemand die Highlight-Momente vorbereiten!

SHAIIKO MACHT ES WIEDER

Aber der Spitzenstar der ganzen European League ist mal wieder Stéphane “Shaiiko” Lebleu. Keine Support-Stats und Plants können etwas daran ändern, dass der junge Franzose der absolut beste Spieler auf dem Server ist. Mit einem 1.42er Rating hat er ordentlich Abstand zu den anderen Spielern aufgebaut und seine 1.18 Kills pro Runde zeichnen ein Bild von Dominanz. Für BDS ist es eigentlich schade, dass sie Shaiiko’s Momentum nicht nutzen konnten, um sich auf den ersten Platz zu spielen.

Doch für den kommenden Mexiko Major ist das ein wichtiges Zeichen. Die EU-Szene braucht Shaiiko in Best-Form. Beim Six Invitational konnte er nicht performen und BDS spürten das ganz eindeutig. Nun müssen sie hoffen, dass sich die Online-Leistungen der EUL auch auf den Offline-Wettkampf übertragen werden.

Die European League Stage 2 hat die üblichen Verdächtigen an die Spitze gebracht. Wir wussten bereits, dass Shaiiko, CTZN und Doki die großen Leistungsträger ihrer Teams sind. Nun haben sie sich aber ein weiteres Mal bewiesen. Sollten sie das Level auf LAN halten können, dann wird Europa endlich wieder zu einer starken Kraft im internationalen Wettkampf werden.