5Comrades gewinnen die ESL Meisterschaft

In einem spannenden Finale gegen Brame konnten die 5Comrades am Sonntagabend die ESL Meisterschaft gewinnen. Zuvor setzten sich die beiden Teams gegen EURONICS Gaming und Recast Gaming durch.

 

Die 5Comrades haben die ESL Meisterschaft gewonnen. Nach einem langen Weg über das Viertelfinale bis hin zum Finale gegen Brame gehört der Titel sowie die 10.000 Euro Preisgeld nun dem Team von Tim „TheBloodySky“ Meese-Marktscheffel.

Für die 5Comrades begannen die Playoffs im Viertelfinale, dort traf man auf „hehe united“ und setzte sich souverän mit 2:0 durch. Im Halbfinale wartete dann mit Recast Gaming der Titelverteidiger auf die 5Comrades. Als Erster der Gruppe B hatte Recast Gaming sich direkt für das Halbfinale qualifiziert. TheBloodySky gelang die Revanche für das verlorene Finale in der ersten Saison der ESL Meisterschaft und zog mit seinem Team ins Endspiel ein.

Im Finale erwartete die 5Comrades das Team Brame. Das hatte als Erster der Gruppe A eine direkte Einladung für das Halbfinale bekommen. Dort hatte Brame EURONICS Gaming rund um den Mid-Laner Daniel „Stormstormer“ Schoetzau mit 2:0 geschlagen.

5Comrades mit starkem Comeback

Im Finale konnte Brame einen guten Start hinlegen und die erste Map nach 35 Minuten gewinnen. Doch die 5Comrades ließen nicht locker und drehten zur zweiten Map nochmal ordentlich auf.

Vor allem auf der zweiten Map zeigte sich TheBloodySky von seiner besten Seite und verhalf seinem Team mit 14 Kills nach 45 spannenden Minuten zum 1:1-Ausgleich. Auf der letzten Map sah es in den ersten zehn Minuten noch sehr ausgeglichen aus. Doch nach einer Reihe von Kills konnten die 5Comrades eine starke Führung aufbauen und das Spiel sowie die Meisterschaft dank eines deutlichen Goldvorsprung gewinnen.

TheBloodySky wurde für seine Performance während des Finales und sowie der gesamten Saison zum MVP der zweiten ESL Meisterschaft 2020 gekürt.

Foto: ESL | Stephanie LIeske