iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
alexwill | Oktober 2, 2022

Die 10 hässlichsten Skins überhaupt

Wir alle lieben Skins. Und wir alle haben schon viel zu viel Geld für sie ausgegeben. Spieleentwickler sind sich dessen bewusst und releasen immer mehr Skins sowie Cosmetics.

Aber welche Skins sind ein wahrer Griff ins Klo? Welche Skins hätten nie released werden dürfen, weil sie so schrecklich aussehen? Wir haben für euch die 10 hässlichsten Skins überhaupt herausgesucht. Viel Spaß!

Wie immer findet ihr die Liste auch als Video hier auf unserem YouTube Channel.

10. Vancouver Amumu

Unsere Liste startet mit dem Vancouver Amumu Skin. Auf den ersten könnte der Skin wie eine zufällige Ansammlung von Farben wirken. Tatsächlich soll er aber das Logo der Winter-Olympiade 2010 darstellen. Zugegeben, im Jahr 2010 waren die Skins in League of Legends noch nicht so ausgereift wie heute, aber selbst für damalige Verhältnisse ist der Skin ohne besondere Animationen oder Sounds schlichtweg hässlich. Warum ausgerechnet Amumu diesen Skin bekommen hat, ist genauso fragwürdig. Eine Mumie ist wahrscheinlich das am wenigsten winterliche, was man sich  vorstellen kann. Er könnte bei künftigen Winterveranstaltungen wieder auftauchen, ist aber momentan nicht im Shop erhältlich. Und vielleicht ist das auch besser so.

9. Shadow Daggers

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Messer-Designs in Counter Strike. Viele davon sind sehr beliebt, aber um einige machen die meisten Spieler einen Bogen. So auch um die Shadow Daggers. Valves Interpretation eines Faustdolches sieht nicht nur Ingame schlimm aus. Statt zwei tödliche Messer mit einer interessanten Hintergrundgeschichte erhält man ein paar Plastik-Fidgetspinner. Zudem wackelt auch noch der gesamte Bildschirm, wenn man die Messer im Linkshänder-Modus spielt, was das Gameplay stark beeinträchtigen kann. Selbst die besten Skins wie Doppler, Lore oder Fade sind kein Upgrade für die Shadow Daggers.

8. Minima Skin Reihe

Die Valorant-Spieler freuen sich über die Vielzahl an Skins, die Riot Games mittlerweile ins Spiel eingefügt hat. Aber auch hier gibt es natürlich den einen oder anderen Skin, den man getrost vergessen kann. Die Minima-Skins machen ihrem Namen alle Ehre. Der minimalistische Stil der Skin-Reihe erinnert eher an den Cybertruck von Tesla als an einen Waffenskin. Das Design wirkt unvollständig und mit wenig bis gar keiner Liebe gestaltet, die Skins sehen schlichtweg langweilig aus. Andere Skins in Valorant sind mit so viel Liebe zum Detail und atemberaubenden Animationen ausgestattet, dass man bei den Minima Skins nicht anders kann als massiv enttäuscht zu sein. Mit 1275 VP ist der Preis für diese ideenlosen Skins mehr als überteuert.

7. Rusty Blitzcrank

In League of Legends kommt es öfters vor, dass einige Skins nach einer gewissen Zeit aus dem Shop entfernt werden und nicht mehr per Kauf freigeschaltet werden können. So auch der Rusty Blitzcrank Skin, der nur drei Monate nach Release wieder entfernt wurde. Grund dafür war das totlangweilige Konzept, da der Golem abgesehen von etwas Rost genau aussah wie der Vanilla Blitzcrank Skin. Seitdem ist der rostige Skin nicht mehr zum Verkauf verfügbar, und der einzige Weg, ihn freizuschalten, ist jeden einzelnen Skin in League of Legends zu besitzen. In anderen Worten: man muss über 3500$ ausgeben. Selbstredend, dass das für diesen Skin viel zu viel ist.

6. Gut Knife

Ein weiteres CS:GO-Messer hat sich in unsere Liste eingeschlichen. Das Gut-Knife sollte allen Counter-Strike Fans vor allem durch das hässliche Design bekannt sein. Ein Messer, das mehr Meme-Potential hat als es optisch in irgendeiner Weise beeindruckt. Es werden schon so lange Memes über das Gut Knife gemacht, dass Spieler gar nicht mehr wissen, warum sie den Skin so sehr hassen. Hinzu kommen die langweiligen Animationen beim Auspacken oder beim Messern.  Es ist weniger ein Combat-Messer für Spezialeinheiten als ein Tool, das man im Werkzeugkoffer im Schuppen der Großeltern finden würde. So gut wie jedes Messer im Spiel sieht optisch besser aus als das Gut Knife. Sogar unser Platz 9, die Shadow Daggers, stellen dieses Messer in den Schatten.

5. AK47 Fire Serpent

Platz 5 unserer Liste belegt die AK47 Fire Serpent, ebenfalls aus dem Shooter Counter Strike. Die AK Fire Serpent ist der wohl überbewertetste Skin in ganz CSGO, und das aus gleich mehreren Gründen. Das Design könnte kaum schlimmer sein. Die Hälfte des Skins besteht aus dem Vanilla AK47 Skin, die andere Hälfte sieht aus, als hätte man einen extrem hässlichen Drachen-Sticker quer über die Waffe geklebt. Der Drache im Skin ist vollkommen entstellt und die Farben auf der Waffe beissen sich extrem. Der Fire Serpent-Skin ist mit über 1000€ der teuerste AK-Skin im Spiel. Mit solch einem Preisschild erwartet man sich dann doch etwas mehr für die meistgeliebte Waffe im Spiel.

4. Lions Immortal Set

Für unseren nächsten Platz ändern wir die Regeln ein wenig, denn den belegt kein einzelner Skin, sondern ein komplettes Skin-Set. Das Immortal Set von Lion gehört zwar zu den seltensten, aber gleichzeitig auch zu den hässlichsten Skins in Dota2. Das gesamte Set zu besitzen lässt den Helden wie einen Badass aussehen und ist gleichzeitig eine gute Möglichkeit, im Matchmaking zu flexen. Das trifft jedoch nicht auf Lion zu. Zugegeben, die einzelnen Items sehen an dem Helden gut aus, aber die Kombination aus allen Items zum kompletten Set macht das ganze zu einer optischen Katastrophe. Die Zusammenstellung aus blauen, roten, grünen und goldenen Items lässt Lion in diesem Skin Set eher wie eine Gaming-Tastatur aussehen. Die Farben passen nicht zusammen und die unterschiedlichen Themen der Items lassen das Ganze extrem unruhig wirken.

3. Ash Sidewinder Elite Skin

Auf das Treppchen hat es ein legendärer Skin aus Rainbow Six Siege geschafft. Der Sidewinder Elite Skin vom Operator Ash ist die Definition von einem faulen Design. Die Fans waren gehyped, als die Elite Sets released wurden, und einige Operator wie Sledge, Hibana und Capitao haben in diesem Set coole Skins erhalten. Alles was Ash-Fans bekommen haben war ein leicht veränderter Default-Skin. Die Entwickler hätten sich hier etwas mehr Mühe geben können, zudem es sich um einen legendären Skin handelt. Was dem ganzen die Kirsche aufsetzt, ist die langweilige MVP-Animation, die genauso langweilig ist wie der Skin an sich. Trotz der Tatsache, dass der Skin umsonst vergeben wurde, hat man das Gefühl, man sollte für dieses extrem monotone Set etwas Geld zurückbekommen, um es Ingame zu benutzen.

2. Mincemeat

Fortnite ist vor allem durch seine Fülle von Skins bekannt. Die Menge an Mikrotransaktionen kombiniert mit einer jungen Player-Base ist ein Traum für jeden Investor. Aber natürlich können nicht alle Skins im Spiel gut aussehen. Der Mincemeat Skin ist der wandelnde Beweis dafür. Der Skin, der aussieht wie ein böser Blaubeerkuchen, ist auf den ersten Blick nicht wirklich schlimm. Beim genaueren Hinsehen allerdings fallen einem seine Innereien und die Fliegen um seinen verwesenden Körper auf. Was ein wandelnder, verrottender Kuchen in einem Kinderspiel zu suchen hat, ist fragwürdig. Noch schlimmer ist der Fleischsack, an dem diese Abscheulichkeit durch die Luft gleitet. Als Halloween-Skin hätte sich der Mincemeat Skin besonders gut gemacht. Für uns ist der Mincemeat-Skin der angsteinflößendste Skin, der jemals in Fortnite veröffentlicht wurde, und somit verdient auf Platz 2.

1. Elderflame Judge

Den Nummer 1 Spot unserer Liste der hässlichsten Skins ist Valorants Elder Flame Judge. Zugegeben, die Animationen, die in den Skin integriert sind, sehen gut aus. Ob sie in einem taktischen Shooter nicht zu sehr ablenken, ist debattierbar. Auf jeden Fall spaltet sich die Community bei diesem Skin extrem. Die einen lieben ihn und sein Design, die anderen machen sich über die übertriebenen Animationen und das generelle Aussehen lustig. Die restlichen Elderflame-Skins sind leider auch nicht besser, die ganze Skin-Reihe sieht einfach nur lächerlich aus. Ein Cartoon-Drache, der Leute erschießt, ist in erster Linie eine bizarre Wahl für den ersten Premium Skin in Valorant. Außerdem, warum würde man in einem Shooter, in dem Präzision das A und O ist, eine Waffe spielen wollen, die atmet und sich bewegt? Der Skin hat zu viele Aspekte, die vom Gameplay ablenken und nur kosmetische Zwecke verfolgen, weswegen der Skin auf Platz 1 unserer Liste landet.