iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | März 30, 2022

Die 10 größten Esports Legenden

Esport ist schon lange keine kleine Nische mehr und bekommt seit Jahren immer mehr Aufmerksamkeit. Große Firmen steigen als Sponsoren bei Turnieren ein und stecken immer mehr Geld in die Szene und das Umfeld.

Das haben wir auch einigen ganz besonderen Spielern zu verdanken, die durch Leistung oder ihre pure Leidenschaft eine Euphorie erzeugt haben, die die meisten Leute vorher nicht so vom Esport kannten. Genau diesen Spielern, den größten aller Zeiten in ihren jeweiligen Spielen, wollen wir uns heute in dieser Liste widmen.

Natürlich haben wir die Liste auch als Video vorbereitet. Das Video findet ihr auf unserem YouTube Kanal

Top 10 – Matthew “Super” Delisi (Overwatch)

Bei Overwatch könnte man einige Esports-Legenden nennen, aber einer der wahrscheinlich am häufigsten genannt wird, ist “Super”. Mit seinen Leader-Fähigkeiten führte Matthew San Francisco Shock zum Titel in der Overwatch League. Außerdem hat der Tank-Spieler in 2019 den Overwatch World Cup mit den USA gewonnen. Vor wenigen Tagen gab er aber bekannt, dass er seine Karriere beenden wird.

Top 9 – Victor “Fairy Peak” Locquet (Rocket League)

Der französische Spieler Fairy Peak von Team Vitality hat mehr als 400.000 Dollar Preisgeld, in einer ganzen Reihe von Turnieren erspielt. Darunter war ein erster und ein zweiter Platz in den Finals der RLCS Season 7 und 8 und mehrere MVP Auszeichnungen. Funfact: Er spielt neben Rocket League auch noch Pokémon auf einem kompetitiven Niveau.

Top 8 – Tom “Ogre 2” Ryan (Halo)

Tom und sein Bruder Dan “Ogre 1” sind als die “Ogre Twins” bekannt und haben gemeinsam die Gold Medaille bei den Halo 2 World Cyber Games 2005 gewonnen. Ogre 2 wird oft als der beste Halo Spieler aller Zeiten genannt und er war der einzige Spieler, der es in allen Halo Teilen bis Halo 4 zum “national champion” geschafft hat.

Top 7 – Jung “MVP” Jong Hyun (Starcraft 2)

Wenn die Leute vom besten Starcraft 2 Spieler aller Zeiten sprechen, geht es häufig um “MVP”. Der südkoreanische Esportler hätte seinen Namen wohl kaum besser wählen können, denn er hat fast alles erreicht, was man erreichen konnte. Als 4facher GSL Champion hat sogar CNN eine Reportage über ihn und seine Karriere gemacht, die ihm natürlich zu noch mehr Aufmerksamkeit als vorher verhalf.

Top 6 – Seth “Scump” Abner (Call of Duty)

Scump ist schon lange in der Call of Duty Szene aktiv, aber der Release von Warzone hat ihm und seiner Karriere nochmal einen richtigen Schub verpasst. Mit zehn Top 3 Platzierungen bei großen Turnieren hat der OpTic Texas Spieler schon einiges erlebt. Es ist die Mischung seiner Leistung und ihm als Person, die ihn zu DER Person aus der Call of Duty League macht.

Top 5 – Kyle “Bugha” Giersdorf (Fortnite)

Auch wenn die Fortnite Esports Szene noch sehr jung ist, hat sie schon einen Weltmeister und zwar Bugha! Mit gerade einmal 16 Jahren gewann er die erste Fortnite Weltmeisterschaft 2019 und damit über 3 Millionen Dollar Preisgeld, was ihn bereits jetzt zu einer Legende in der Szene macht. Seit dem gab es wegen der Pandemie auch keine Fortnite Weltmeisterschaft mehr und Bugha ist immer noch der amtierende Weltmeister.

Top 4 – Johan “n0tail” Sundstein (Dota 2)

Er ist nicht nur einer der aller besten Dota 2 Spieler aller Zeiten, sondern ebenfalls der Esportler mit den größten Preisgeldeinnahmen überhaupt. Er war der erste Dota Spieler, der zwei “The International” Titel gewinnen konnte und das sogar direkt hintereinander. Mit Teams wie Fnatic, Team Secret, Cloud9 und OG hat er sich über 7.000.000 Dollar erspielt.

Top 3 – Christopher “GeT_RiGhT” Alesund (Counter-Strike)

Über den besten Counter-Strike Spieler aller Zeiten,wird sich immer noch regelmäßig gestritten und meist können sich die Leute nicht auf eine Person einigen. GeT_RiGhT war auf jeden Fall einer der besten und ist eine Counter-Strike Legende. Er ist seit 2007 aktiv und ist selbst heute noch als Streamer für Dignitas aktiv. Viele sagen sein “Gameknowledge” war besser als das aller anderen und das sein Spielstil alleine ganze Teams dazu gebracht hat ihren Style anpassen zu müssen.

Top 2 – Olof “olofmeister” Kajbjer (Counter-Strike)

Auch wenn es wirklich schwer war sich zu entscheiden, welcher Counter-Strike Spieler den zweiten Platz auf dieser Liste erhalten soll, mussten wir hier olofmeister erwähnen. Der Schwede, der wahrscheinlich so ikonisch für das Spiel ist,wie die Map Dust 2, hat längst Legenden Status erreicht. Als Teil des legendären Fnatic Teams hat er sich diesen Status zusammen mit 3 Major Titeln und 6 MVP Awards regelrecht verdient.

Top 1 – Lee “Faker” Sang-hyeok (League of Legends)

Der Name Faker sagt sogar nicht Esport begeisterten Menschen in den meisten Fällen etwas. Der Midlaner wurde von SK Telecom T1 auserwählt um ein professionelles Team um ihn herum aufzubauen. Das hat wahrscheinlich sogar besser funktioniert als erwartet. Faker gilt heute als der beste League of Legends Spieler aller Zeiten. Er hat die League of Legends Worlds dreimal und das Mid-Season Invitational zweimal gewinnen können und besitzt insgesamt 9 LCK und Korea Champions-Titel.