DH Open Fall: Morgen starten die Playoffs!

Die 12 Playoffs-Teams der DreamHack Open Fall stehen fest. Gestern durften wir spannende Upsets erleben und die kommenden Matches versprechen einiges an Counter-Strike Action.

Das Format dieses Events gibt den drittplatzierten Teams der Gruppen, anders als man es von GSL gewohnt ist, eine zweite Chance in den Playoffs. Denn die Teams dürfen ins Lower Bracket einziehen und dort auf die Verlierer des Upper Brackets waren. Für Heroic, OG und Co. geht es also weiter – auch wenn sie gegen das unglaublich starke Teilnehmerfeld kaum eine Chance haben werden.

GODSENT VS. ASTRALIS

GODSENT standen so unglaublich kurz davor, als erstes Team ihrer Gruppe in die Playoffs zu ziehen. Dann würden sie jetzt im Viertelfinale gegen G2 Esports stehen, aber stattdessen müssen sie gegen Astralis ran. Selbstverständlich ist das für Kevin “kRYSTAL” Amend und Co. ein ordentlicher Dämpfer, denn selbst mit ihrem enormen Upset-Potenzial können sie sich kaum Chancen gegen den dänischen Giganten ausmachen. Astralis unterschätzen nur selten ihre Gegner und haben sicherlich mitverfolgt, was kRYSTAL und sein Team gegen FaZe angestellt haben. Selbst wenn sie es, entgegen aller Erwartungen, noch in das nächste Match des Upper Bracket schaffen sollten, warten dort North oder fnatic auf sie.

NORTH VS. FNATIC

Beim ersten großen Turnier mit Jonas “Lekr0” Olofsson an Bord haben die Dänen direkt den Weg in die Playoffs gefunden. Das ist natürlich eine gute Leistung, aber mit Sprout und ENCE hatten sie auch nicht ganz so viel Gegenwind wie die anderen Teams. Fnatic haben sich in Gruppe A gut geschlagen und zwei knappe Siege gegen OG eingefahren, die selber noch vor kurzer Zeit im Finale der IEM New York gestanden hatten. Somit wird dieses Match zum ersten großen Test für North. Lekr0 hat bislang noch keine Star-Performance abgeliefert, aber vielleicht ändert sich das ja gegen seine schwedischen Rivalen.

G2 ESPORTS VS. BIG

BIG waren in der Lage, Gruppe C auf dem ersten Platz zu verlassen. Auf Papier hört sich das erst einmal vielversprechend an – doch GODSENT hätten beinahe selber gewonnen und FaZe scheinen ihre Honeymoon-Phase aus der IEM New York bereits hinter sich gelassen zu haben. G2 hingegen waren stark gegen Heroic unterwegs und haben die Dänen auf den dritten Platz ihrer Gruppe verbannt. Der französische Teil des Teams konnte zuletzt ebenfalls überzeugen, womit G2 unterm Strich besser da stehen als BIG. Die Deutschen müssen sich anstrengen, um gegen Nemanja “nexa” Isaković und Co. anzukommen.

TEAM VITALITY VS. NIP

Die Ninjas straucheln. Auch mit Tim “nawwk” Jonasson, der aus seiner Gesundheits-Pause zurückgekehrt ist, liefern die Spieler inkonsistente Resultate ab. Ihre Siege gegen ENCE und Sprout (sowie die Niederlage gegen Sprout) sahen nicht besonders vielversprechend aus. Zumindest sollte ihre bisherige Performance nicht gegen Team Vitality ausreichen, denn Mathieu “ZywOo” Herbaut ist mal wieder in Top-Form. Richard “shox” Papillon konnte in diesem Turnier ebenfalls stark auftreten und die Ninjas sollten für sie kein Problem sein. Doch für keines dieser Teams ist das Turnier morgen vorbei – schließlich gibt es noch ein umfangreiches Lower Bracket.

DAS LOWER BRACKET

Diesmal gibt es – zusätzlich zu den Matches, die den Teams eine zweite Chance erlauben sollen – noch weitere Partien um die einzelnen Positionen auf dem Scoreboard aufzuschlüssen. Es handelt sich dabei sozusagen um ein ‘Lower Lower Bracket’. Die Verlierer aus den Eröffnungsspielen des Lower Brackets spielen um die 9. bis 12. Plätze. Die Verlierer der nächsten LB-Spiele müssen ebenfalls noch einmal ran, bis es klare Positionen für die 12 besten Teams gibt (nach denen dann auch die RMR Punkte für den Major verteilt werden).

Heroic, OG und FaZe hatten sicherlich nicht gehofft, im Lower Bracket zu landen. Aus den Eröffnungsspielen werden sich einige anspruchsvolle Gegner zu ihnen gesellen. Das Überleben im Turnier wird immer schwieriger und FaZe könnten das Turnier sogar auf dem 12. Platz verlassen, wenn sie nicht vorsichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.