iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 16, 2022

Der erste Tag der europäischen Rio Open Qualifier

Der Startschuss für die Qualifikationsphase des CS:GO-Majors in Rio de Janeiro ist gefallen. Bei der IEM Rio 2022 gibt es 16 Slots zu vergeben und wem sie gehören, wird vom 4. bis zum 9. Oktober entschieden. Dafür werden in Europa, Amerika und Asien die IEM Road to Rio-Turniere ausgetragen.

Fünf Plätze für die europäischen RMRs stehen in der ersten offenen Qualifikationsrunde auf dem Spiel. Der Check-in für das erste europäische RMR-Qualifikationsturnier begann am gestrigen Nachmittag. Neben FaZe Clan und NAVI ist auch BIG bereits in der Finalphase der IEM Road to Rio. Durch andere Turniere konnten sich 16 Teams bereits einen Slot bei der Qualifikation des Majors sichern. Welche weiteren 19 euopäischen Teams werden sich wohl qualifizieren können?

Der erste Tag

Die europäischen Qualifikationen starten im Unlimited Single Elimination Bracket, mit einem Best-Of-One. Darauf folgen dann Best-Of-Three Matches, in denen die Teams um den Einzug ins Viertelfinale kämpfen.

  1. Open Qualifiers Europa: 15. bis 17. August
  2. Open Qualifiers Europa: 20. bis 22. August
  3. Open Qualifiers Europa: 22. bis 24. August
  4. Open Qualifiers Europa: 26. bis 28. August

Die lange Reise zur Qualifikation für das nächste Major begann gestern mit der ersten Runde des IEM Road to Rio 2022 Europe Open Qualifier 1. Da fünf Plätze für die Europa-RMR auf dem Spiel stehen, nehmen die Verlierer der Viertelfinalspiele an einem Entscheidungsspiel um die Plätze 5 bis 8 teil, um zu ermitteln, wer den letzten RMR-Platz erhält. Außerdem wird es für das Seeding ein Entscheidungsspiel um den dritten Platz geben. Diese Teams sind bereits für die europäischen RMRs qualifiziert:

Europa RMR A

  • FaZe
  • Cloud9
  • G2
  • Ninjas in Pyjamas
  • Spirit
  • Bad News Eagles

Europa RMR B

  • Natus Vincere
  • Vitality
  • ENCE
  • BIG
  • Heroic
  • Outsiders

Einige der größeren Teams, wie MOUZ, Sprout, Astralis, fnatic, OG, Movistar Riders und Copenhagen Flames müssen noch um die Qualifikation kämpfen. Es werden sich in den finalen RMR-Turnieren der IEM Road to Rio nur 8 Teams aus Europa durchsetzen können. Die genaue Tabelle findet ihr hier.

Moviestar Riders raus, MOUZ weiter

Das Qualifikationsturnier hatte begonnen und war direkt von technischen Problemen gezeichnet. Nachdem sie überwunden wurden und die Spiele weitergingen, konnten sich die Favoriten in der offenen Qualifikation durchsetzen. Astralis holte sich einen eindeutigen 16:1-Sieg, während die Movistar Riders eine enttäuschende 9:16-Niederlage gegen Infinite erleiden mussten und somit als bestplatziertes Team ausscheiden.

Die meisten Finalspiele des gestrigen Tages konnten beendet werden, andere mussten aufgrund technischer Probleme verschoben werden. Teams wie MOUZ, Entropiq, Copenhagen Flames und OG haben es alle in die heutige Runde geschafft. Teams wie Finest, fnatic und Falcons müssen warten, um ihre Spiele der letzten 64 zu absolvieren. Der erste Tag des europäischen Rio-Open-Qualifiers wurde vorzeitig beendet, da die letzten Spiele verschoben werden mussten.

Das deutsche Team ALTERNATE aTTax wurde leider von Apeks rausgeworfen. MOUZ muss sich heute gegen EC Kyiv durchsetzen, während auch Sprout den ersten Tag heil überstehen konnte. Sie müssen sich heute gegen premghouls behaupten.

Bildnachweis: twitter.com/eslcs