Image
Icon
Fragster | Dezember 25, 2020

Cyberpunk 2077 – Sammelklage gegen CD Projekt Red eingereicht

Sammelklage gegen CD Projekt Red wegen Cyberpunk 2077 eingereicht. Nach dem miserablen Start von Cyberpunk 2077 und vielen Kontroversen wurde eine Sammelklage gegen den Entwickler CD Projekt Red eingereicht, um “Schadenersatz für CD Projekt-Investoren gemäß den Bundeswertpapiergesetzen zu erhalten.” Laut der Anwaltskanzlei Rosen Law Firm, die den Kampf anführt, wurde die Sammelklage gegen CD Projekt Red aufgrund der vielen Probleme eingereicht, die in den letzten Wochen seit dem Start von Cyberpunk 2077 am 10. Dezember 2020 mit der Videospielfirma ans Licht gekommen sind.

Wegen was wird CD Projekt Red verklagt?

Die Klage behauptet, dass CD Projekt Red es versäumt hat, offenzulegen, dass Cyberpunk 2077 auf Xbox One und PS4 “praktisch unspielbar” ist, was dann zu erzwungenen Rückerstattungen von Sony, Xbox und CDPR führen würde, wobei Sony das Spiel komplett aus dem PlayStation Store nimmt. Die Klage behauptet auch, dass CD Projekt Red “falsche und irreführende Aussagen” über “Geschäfte, Operationen und Aussichten” gemacht hat, und dass die Investoren des Unternehmens Schäden erlitten haben, “als die wahren Details auf den Markt kamen.”

Es ist erwähnenswert, dass diese Sammelklage nur im Namen der Investoren von CD Projekt eingereicht wurde, die der Klage beitreten dürfen, wenn sie durch die Veröffentlichung von Cyberpunk einen Schaden erlitten haben – nicht die normalen Leute, die eine Kopie des Spiels gekauft haben. Nichtsdestotrotz ist diese Klage aufgrund der berüchtigten Veröffentlichung des Spiels von Bedeutung. Laut Daniel Ahmad, Senior Analyst bei Niko Partners und Gaming-Insider, ist dies nur die erste Klage, die gegen das Unternehmen eingereicht wurde, und dass weitere Klagen von anderen Firmen in der Zukunft kommen könnten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wurden noch keine Details zu diesen Klagen bekannt gegeben.

Während Cyberpunk 2077 bei der Veröffentlichung auf dem PC im Allgemeinen in einem anständigen Zustand war, wurden die PS4- und Xbox-Versionen des Spiels von Kritikern wegen der vielen Bugs und Abstürze kritisiert, wobei viele außerhalb der Klage diese Versionen als “unspielbar” bezeichneten. Selbst nach mehreren Patches, Stand 24. Dezember 2020, hat das Spiel immer noch eine Menge Bugs auf diesen beiden Systemen. Leider sind im Moment keine weiteren Details über die Sammelklage verfügbar, da sie erst am 24. Dezember 2020 eingereicht wurde. Wenn die Klage voranschreitet, werden sicherlich weitere Details dazu verfügbar werden. Cyberpunk 2077 ist spielbar auf PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series S/X und Windows PC.