Image
Icon
| September 18, 2021

CS:GO – Wie wird es für K0nfig weitergehen?

Der 24-jährige Däne Kristian “k0nfig” Wienecke wird seinen Vertrag bei Complexity nicht verlängern und steht laut einem Bericht der dänischen Website Jaxon kurz vor einem Wechsel zur dänischen Organisation Astralis.

Der Superstar-Rifler von Complexity erholt sich gerade von einer Operation, nachdem er sich bei einem Unfall vor dem Start der ESL Pro League Saison 14 das Handgelenk gebrochen und ausgekugelt hatte. Die Verletzung wird dazu führen, dass er einen großen Teil des Saisonendes verpassen wird, möglicherweise sogar das PGL Stockholm Major, falls das Team es schafft sich zu qualifizieren.

K0nfigs Ersatzmann

Das internationale Team hat vor kurzem den 26-jährigen Brasilianer Marcelo “coldzera” David verpflichtet, der zumindest bis November für k0nfig einspringen wird. coldzera wurde zuvor von dem FaZe Clan auf die Bank gesetzt und weil sein vertrag abgelaufen war, durfte er ablösefrei zu Complexity wechseln. Mit coldzera war es dann auch das Ende von Niels Christian “⁠NaToSaphiX⁠” Sillassen in dem Line-up, der kurzfristig als Ersatz für den verletzten k0nfig eingesprungen war.

k0nfig zu Astralis?

Mehrere Quellen haben der News-Seite Jaxon mitgeteilt, dass k0nfigs Vertrag mit Complexity am 1. Januar 2022 ausläuft und es wahrscheinlich ist, dass er dann wieder für die dänische Organisation Astralis spielen wird. Jaxon berichtet, dass Astralis zuvor schon versucht hat, k0nfig unter Vertrag zu nehmen, aber damals kam der Deal nicht zustande. Er ist seit November 2019 Teil von der nordamerikanischen Organisation Complexity, davor war er bei OpTic Gaming, dem letzten rein dänischen Team, in dem er spielte.

Astralis ist wahrscheinlich gerade dabei die Optionen für die Zukunft abzuwägen und durchzudenken, weil die Verträge von Andreas “Xyp9x” Højsleth, Emil “Magisk” Reif, Peter “dupreeh” Rasmussen und dem Trainer Danny “zonic” Sørensen noch Ende diesen Jahres auslaufen werden. Lukas “gla1ve” Rossander ist der einzige Spieler aus Astralis’ glorreicher Vergangenheit, der seinen Vertrag bisher nicht verlängert hat. Außerdem hat das Team seinen Star-Spieler Nicolai “dev1ce” Reedtz im April an die Ninjas in Pyjamas verloren.

Falls Astralis sich k0nfig zu sich in das CS:GO Line-up holen wird, wäre das ein großartiger Schachzug, denn der junge Däne war in diesem Jahr einer der besten Spieler von Complexity. Und auch bei K0nfig bleibt es spannend wie er sich entscheiden wird und ob er eventuell wieder in einem komplett dänischen Line-up auftauchen wird oder ob er seinem jetzigen Team treu bleiben wird. Aber wir werden wohl noch ein paar Monate warten müssen, um herauszufinden, ob wie es sowohl für Team Astralis als auch den Spieler k0nfig weitergeht.

Momentan sieht das Line-up von Complexity wie folgt aus:

  • Benjamin “⁠blameF⁠” Bremer
  • Patrick “⁠es3tag⁠” Hansen
  • Justin “⁠jks⁠” Savage
  • Marcelo “⁠coldzera⁠” David
  • Valentin “⁠poizon⁠” Vasilev
  • Kristian “⁠k0nfig⁠” Wienecke (medical leave)
  • Luis “⁠peacemaker⁠” Tadeu (coach)