Image
Icon
Fabio | Oktober 11, 2021

CS:GO – Wer kann den BLAST Premier Showdown gewinnen?

16 Teams, zwei Slots – die Regeln sind einfach! Zwei separate Single Elimination Brackets krönen jeweils einen Sieger. Es wird viel Enttäuschung geben, und keine zweiten Chancen. Wer kann sich im Showdown durchsetzen?

Aus den Fall Groups kommen insgesamt 6 Teams ins Turnier. Dazu stoßen noch zwei eingeladene Teilnehmer und Teams aus verschiedenen Qualifiern. BLAST Premier ist wirklich international und bietet einer Reihe nicht-europäischer Teams die Chance auf ein großes EU-Turnier. 9z Team waren bereits beim Spring Showdown dabei. Damals mussten sie im Viertelfinale gegen Vitality antreten und konnten ein fantastisches Upset verbuchen. Heroic waren am Ende dann doch zu viel für sie, diesmal könnten sie sich aber vielleicht gegen ein wackliges Team Liquid durchsetzen.

Der chinesische Qualifier endete mit Vici Gaming auf dem ersten Platz. Die sind aber lieber zuhause geblieben und haben ihre Kräfte auf die IEM Fall konzentriert. Dafür dürfen Lynn Vision in den Showdown einziehen. Sie spielen direkt gegen G2 Esports auf und werden sich wahrscheinlich keine besonders hohen Chancen ausmachen. Aber paiN Gaming, die auch nicht gerade zu den brasilianischen Top-Teams gehören, könnten vielleicht das größte Upset des Turniers verbuchen. Im Eröffnungsspiel treffen sie auf OG, die die letzten Monate mehr schlecht als recht hinter sich gebracht haben. Den Traum, da CS:GO-Major zu erreichen, haben sie knapp verpasst und auch bei den jüngsten Online-Events konnten sie keine guten Platzierungen einfahren.

Die Favoriten des BLAST Showdowns

Schauen wir uns die Weltrangliste an, dann ist eigentlich klar, wer die beiden Slots theoretisch gewinnen sollte. Diese Zahlen sind aber mehr als nur irreführend, denn bei der IEM Fall haben sich massive Probleme bei einigen Teilnehmern gezeigt. Teams wie Complexity und G2 Esports sind nicht gerade in einem guten Zustand. Complexity haben das Major nach einigen schlechten Performances verpasst, G2 haben sich von den Movistar Riders schlagen lassen. Trotzdem bringen sie noch etwas mehr auf den Server als die meisten Teilnehmer. Team Liquid haben es noch nicht einmal geschafft, das heimische IEM Fall Turnier gegen FURIA zu gewinnen. Dazu kommen auch noch Heroic, die bei der IEM Fall schon in der Gruppenphase ausgeschieden sind. Von den alten Favoriten gibt es tatsächlich kein einziges Team, das in Top-Form ist.

Also bekommen Virtus.pro, MAD Lions, Dignitas – vor allem die Movistar Riders – eine großartige Chance, sich an den etablierten Größen vorbeizuspielen und das Finale der BLAST Premier Fall Season zu erreichen. Dort locken Gegner wie Vitality, Astralis und Natus Vincere. Ob sie da noch Upsets fahren können, ist eine andere Frage. Hier beim BLAST Premier Fall Showdown sollten wir uns aber darauf einstellen, dass die Underdogs die Führung übernehmen könnten.

 

(Header image via ESL | Helena Kristiansson | Stephanie Lindgren)