Image
Icon
| November 22, 2021

CS:GO – Sprout gewinnt United Pro Series 2021

Gestern Abend endete die United Pro Series 2021 und der Gewinner wurde gekürt. Im Finale traf Sprout auf cowana Gaming und Sprout konnte sich in einem spannenden Match mit 2:1 durchsetzen. Die beiden Teams trafen bereits am Samstag aufeinander. Hier konnte sich Sprout ganz klar mit 2:0 durchsetzen.

In einem nicht weniger spannenden Spiel hatte sich cowana zuvor gegen CC Oglum für das Finale qualifiziert. cowana ging als klarer Underdog ins Spiel und niemand rechnete eigentlich damit, dass sie gegen cowana eine Chance haben. Wir haben für euch das Wichtigste vom Finaltag der United Pro Series 2021 zusammengefasst.

Lower Bracket Finale: cowana Gaming vs. CC Oglum

Ganz so einfach machten sie es den Favoriten von cowana dann aber nicht und zwischenzeitlich glaubten viele an die Sensation, gerade weil CC Oglum in der Vergangenheit schon des Öfteren der Schreck des einen oder anderen Top Favoriten war.

Das Lower Bracket Finale startete mit dem Map Pick von CC Oglum. cowana fand auf der Map den besseren Start ins Spiel und führte zur Halbzeit 9:6. In der zweiten Hälft schine CC Oglum dann aber so langsam aufzuwachen und spielte ein paar äußerst dominante Runden. Ganze 10 Runden konnten sie für sich entscheiden und gewährten cowana nur noch einen einzigen Punkt. Aus einem 6:9 Rückstand machte CC Oglum also kurz mal ein 16:10 und gewann die Map.

Weiter ging es mit cowanas Map Pick Ancient. Anscheinend hatte CC Oglum auf der ersten Map Blut geleckt. Zum Ende der ersten Hälfte erspielten sie sich eine komfortable Führung von 11:4. Zu dem Zeitpunkt glaubten schon viele an die Sensation und CC Oglum schin seinem Titel des Favoriten Schrecks gerecht zu werden.

Von einer eventuellen Niederlage angesportn, drehte cowana dann aber nochmal so richtig auf und irgendwann stand es 30:30. Es ging also in die Overtime. Hier gewann cowana vier Runden und rettete sich damit auf die dritte Map. Der zweite Finalist wurde also auf Vertigo entschieden. Hier schienen CC Oglum die Kräfte so langsam zu verlassen. Zur Halbzeit führte cowana bereits 12:3. In Hälfte zwei holten sie dann kurze Hand noch vier Runden und zogen damit ins Finale ein.

Finale: Sprout vs. cowana Gaming

Das Finale der United Pro Series startete auf dem Vertigo, dem Map Pick von cowana. Die erste Map deutete auf ein ziemlich spannendes Finale hin. Am ender von Hälfte eins führte Sprout nur mit einem Punkt Vorsprung (8:7). cowana spielte dann aber einige sehr solide Runden und sie konnten ihren Map Pick dann noch mit 16:14 gewinnen.

Auf Sprouts Map Pick Dust2 konnte man nicht mehr von einer spannenden Partie sprechen. Sprout führte zur Halbzeit bereits 13:2. Auf in der zweiten Hälfte zeigte cowana dann so gut wie keine Gegenwehr. Sprout konnte Dust2 mit 16:3 für sich zeigen. Die Map war eine gute Demonstration von Sprouts Dominanz. slaxz- überzeugte, wie schon auf der ersten Map, auf ganzer Linie.

Wer die United Pro Series 2021 gewinnt sollte sich also auf Overpass entscheiden. Anfänglich schien die Map cowana besser zu liegen. Am Ende der ersten Hälfte führten sie 9:6 und der Traum vom Titel war noch nicht gestorben. Dann zeigte Sprout warum sie das wahrscheinlich stärkste CS:GO Team Deutschlands sind. cowana konnte nur noch drei Mal punkten und Sprout gewann die Map 16:12. Damit stand der Gewinner der United Pro Series 2021 fest und er heißt wie viele schon erwartet haben: Sprout.

Einige Probleme während der UPS 2021

Im Laufe des Turniers ist das ein oder andere Problem aufgetreten. Einige Spieler beklagten sich über den Mangel an Trainingsräumen. Außerdem mussten die Vorbereitungen auf die Spiele auf Laptops im WLAN gemacht werden, weil die LAN Server anscheinend laggten.

Dazu kamen organisatorische Schwierigkeiten wie zum Beispiel ein Spiel das verlegt werden musste oder die Anreise, die Spieler und Mitarbeiter und Spieler aus eigener Tasche bezahlen mussten. Das ist für ein 20K Turnier eher ungewöhnlich. Bis zum nächsten Jahr gibt es also noch einige Baustellen, die ausgebessert werden könnten und sollten.