iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
| November 3, 2021

CS:GO – PGL Major Stockholm: Legends Stage Round 5

Team Vitality, Virtus.pro und Ninjas in Pyjamas gewannen am Dienstag ihre Spiele in Runde 5 und sicherten sich damit die letzten drei verfügbaren Plätze für die Champions Stage beim PGL Major Stockholm. Vitality besiegte Entropiq, Virtus.pro (VP) setzte sich gegen FaZe Clan durch und Ninjas (NIP) schlug Copenhagen Flames (CPH).

Die acht Bestplatzierten der Legends Stage ziehen nun in die Champions Stage ein, die von Donnerstag bis Sonntag in einem Single-Elimination-Bracket (Best-of-Three Matches) ausgetragen wird. Die ersten fünf Champions-Plätze gingen zuvor an Natus Vincere, G2 Esports, Heroic, Gambit Esports und FURIA Esports.

Virtus.pro vs. FaZe Clan

Virtus.pro wird in der Avicii Arena spielen, nachdem sie FaZe mit 2:1 besiegt und Finn “karrigan” Andersens Team nach Hause geschickt haben. Das CIS-Team schaffte ein unglaubliches Comeback auf der T-Seite von Ancient, um die Serie in die Verlängerung zu bringen, bevor sie auf Overpass endete. Virtus.pro zog mit einer Bilanz von 3:2 Siegen gegen MOUZ und Vitality und Niederlagen gegen die CIS-Rivalen und Major-Favoriten Gambit und Natus Vincere in die nächste Runde ein.

FaZe schaffte es die erste Map, Inferno, 16:13 für sich zu entscheiden. Auf Ancient sah es für FaZe in der ersten Hälfte ähnlich gut aus, doch dann schaffte Virtus.pro es sieben Runden am Stück zu gewinnen und die Map noch mit 16:14 zu gewinnen. Virtus.pro nahm die Energie der letzten Map mit auf Overpass und machte ein beeindruckendes Spiel. Am Ende konnten sie die Map 16:11 gewinnen.

FaZe konnte die Playoffs des PGL Major Stockholm nicht erreichen, obwohl sie eine ziemlich gute Form zeigten. Sie verloren gegen G2 und Copenhagen Flames in Best-of-One-Matches in der Legends Stage, bevor sie von Virtus.pro eliminiert wurden. Helvijs “broky” Saukants war der auffälligste Spieler der Serie, der auf allen Maps solide Leistungen für FaZe ablieferte und mit einem Rating von 1,22 an der Spitze der Wertungsliste stand.

Ninjas in Pyjamas vs. Copenhagen Flames

Auch NiP hat es geschafft sich für die Playoffs vom PGL Major Stockholm zu qualifizieren, nachdem sie die Copenhagen Flames im letzten Spiel der Legends Stage mit 2:1 besiegt haben. Damit haben sie sich einen Platz unter den besten Acht gesichert und haben die Möglichkeit, vor 16.000 Zuschauern in der Arena zu spielen, wo sie im Viertelfinale auf G2 treffen werden.

Auf Nuke startete CPH stark in das Match und konnte die Map 16:10 gewinnen. Auch auf Inferno hatte NiP anfangs leichte Probleme Fuß zu fassen und CPH ging 7:1 in Führung. Dann schien NiP aber so langsam aufzutauen und konnte die Map noch mit 16:3 für sich entscheiden. Ancient wurde dann zu einem echten Nervenkrimi. Bis in die Overtime ging es hin und her, doch am Ende hatte NiP die Nase vorne und gewann 19:17.

Copenhagen Flames Achenputtel-Story endet kurz vor dem Einzug in die Playoffs, nachdem sie in der Challengers Stage mit einer schockierenden Bilanz von 3:0 als eines der ersten beiden Teams in das Achtelfinale eingezogen waren. Nach einer Niederlage gegen G2 zu Beginn der Legendenphase folgten Siege gegen Evil Geniuses und FaZe, doch die 1:2-Niederlagen gegen Heroic und NIP beenden nun die Hoffnungen des Teams auf einen Einzug in die Avicii-Arena.

Entropiq vs. Vitality

Die schwachen Maps gegen Heroic und Virtus.pro zu Beginn des Turniers waren für ZywOo nur noch eine ferne Erinnerung, als er gegen Entropiq antrat, wo es um alles oder nichts ging. Als es um die Eliminierung oder die Playoffs ging, lieferte der beste Spieler der Jahre 2019 und 2020 eine bewundernswerte Leistung ab, und zusammen mit den Veteranen Dan “apEX” Madesclaire und Richard “shox” Papillon eine 3:2-Bilanz in der Gruppenphase für Vitality.

Auf Mirage startete Entropiq besser in das Match und konnte sich eine 14:10 Führung erspielen. Vitality ließ sich davon aber nicht demotivieren und konnte die Map noch 16:14 für sich entscheiden. Auch auf Overpass hätte Entropiqs Start nicht besser verlaufen können und am Ende der der ersten Hälfte lagen sie 11:4 vorne. Dieses Mal schaffte Vitality es nciht sich zurückzukämpfen und Entropiq gewann die Map 16:13. Vitality spielte auf Dust2 eine beeindruckende Map, ließ Entropiq kaum eine Chance und sicherte sich die Map 16:5.

Die Champions Stage

Die PGL hat das Buchholz-Seeding verwendet, um die Teams mit der gleichen Bilanz in der Legends Stage zu trennen (zwei 3-0 Teams, drei 3-1 und drei 3-2), um die Matchups der Einzelausscheidungs-Playoffs zu bestimmen. Natus Vincere (3-0) trifft auf Vitality (3-2), G2 Esports (3-0) spielt gegen Ninjas in Pyjamas (3-2), Heroic (3-1) spielt gegen Virtus Pro (3-2), und Gambit (3-1) trifft auf FURIA (3-1).

Alle Begegnungen sind interessant, aber die spannendste Begegnung ist wohl die zwischen Na’Vi und Vitality, in der sich die beiden besten Spieler der Welt, s1mple und ZywOo, in einem Ausscheidungsmatch des ersten CS:GO-Majors seit über zwei Jahren gegenüberstehen werden.

Na’Vi war vor dem Event das beste Team der Welt und hat beim PGL Stockholm Major bisher unschlagbar ausgesehen. Sie müssen während der gesamten Runde heiß bleiben, vor allem, weil Gambit, G2, Heroic und Virtus Pro noch am Leben sind. Diese vier haben während des gesamten Events beeindruckende Leistungen gezeigt und bewiesen, dass sie mit dem Druck umgehen können.

Die PGL Stockholm Major Playoffs werden vom 4. bis 7. November in der Avicii Arena vor großem Publikum ausgetragen. Alle Spiele werden in Best-of-Three-Serien ausgetragen, und der Sieger wird die Hälfte des Preispools von 2 Millionen Dollar mit nach Hause nehmen.