Image
Icon
Fragster | Februar 26, 2021

CS:GO – OG möchte sich von NBK trennen

OG möchte sich von NBK trennen. Für das internationale Line-up könnte ein Wechsel anstehen, weil ihr Start ins Jahr 2021 eher schlecht war Nathan “NBK-” Schmitt ist auf dem Weg raus von OG, wie das französische Outlet VaKarM berichtet. Das internationale Team stand Ende 2020 auf Platz 6 der Weltrangliste, begann das Jahr aber mit enttäuschenden Auftritten beim cs_summit 7, den BLAST Premier Spring Groups und der IEM Katowice.

NBK nicht der einzige der in der Kritik steht

Neben NBK-, war Issa “ISSAA” Murad der am meisten kritisierte Spieler im Line-up, aber es scheint, dass die Entscheidung gefallen ist und es der Franzose ist, der Platz machen wird. VaKarM nannte “Unterschiede in der In-Game-Vision zwischen NBK- und dem Rest des Teams” als Grund für seinen Weggang. Um die Lücke zu füllen, schaut sich OG anscheinend entweder Spieler an, die auf der Bank sitzen und auf Spieler, die Teil von Organisationen waren, die ihre CS:GO-Division kürzlich geschlossen haben.

OGs In-Game-Leader Aleksi “Aleksib” Virolainen gab zu, dass das Team “eine Menge Diskussionen” über die Flaute im Jahr 2021 geführt hat, wobei ein Bootcamp, ein Sechser-Line-up und eine Änderung in der Aufstellung zur Debatte standen.

Der Finne sprach auch über die besondere Situation von ISSAA, die ihn dazu zwingt, während der Online-Ära mit einem hohen Ping zu spielen, was zu einigen wenig überzeugenden Auftritten führt. “Es ist so schwer, weil man nicht weiß, wie lange Corona noch dauern wird, und ich weiß mit Sicherheit, dass ISSAA wie ein ‘Kleber’ im LAN ist, er bringt eine Menge Hype mit und schießt besser”, sagte der In-Game-Leader über den Jordanier.

Sollte sich die Änderung bestätigen, wird OG mit folgendem Line-up antreten:
​Aleksi ​”Aleksib”​ Virolainen
​Valdemar ​”valde”​ Bjørn Vangså
​Mateusz ​”mantuu”​ Wilczewski
​Issa ​”ISSAA”​ Murad
​Casper ​”ruggah”​ Due​ (Coach)
​Nathan ​”NBK-“​ Schmitt​ (auf der Bank)