CS:GO – O PLANO ist nun offiziell ein unabhängiges Projekt

O PLANO ist nun offiziell ein unabhängiges Projekt. Die Mitglieder der brasilianischen Mannschaft haben sich von ihren ehemaligen Organisationen getrennt und werden als O PLANO beim cs_summit 8 Qualifier antreten. Die Mannschaft twitterte am Samstag, dass es O PLANO jetzt offiziell gibt, und kündigte die baldige Rückkehr in den Wettbewerb an. Das Line-up, das Ende 2020 als MIBR bekannt war ist endlich frei, nachdem alle Mitglieder sich von den Organisationen getrennt haben, an die sie gebunden waren.

Die Spieler hatten direkt mit ihren Teams – MIBR, FURIA, Sharks und DETONA – über Vertragsauflösungen verhandelt, ohne dass eine andere Organisation beteiligt war. “Heute haben wir unsere Reise in Richtung Major begonnen”, erklärte kNgV- bevor sie zu O PLANO wurden.

Die Gründung von O PLANO war eine Folge der gescheiterten Verhandlungen mit MIBR im Januar. Die Mannschaft war fünf Monate lang außer Gefecht gesetzt, weil fünf Spielern bei vier verschiedenen Teams unter Vertrag stehen und nur Lucas “LUCAS1” Teles ein freier Spieler war. Während die Suche von O PLANO nach einer neuen Organisation scheinbar keine Früchte trug, erlaubt es der Ausstieg aus den alten Verträgen dem Team, wieder an Turnieren teilzunehmen.

Das Debüt des Teams unter dem neuen Namen wird in den offenen Qualifikationsturnieren für den cs_summit 8 stattfinden, dem nordamerikanischen Regional Major Ranking (RMR) Event, das am 1. und 2. Mai sowie am 8. und 9. Mai ausgetragen wird.

Da das Line-up aus sechs Spielern besteht, und Vinicius “vsm” Moreira kürzlich die Erlaubnis erhalten hat, auf von Valve gesponserten Events zu spielen, bleibt abzuwarten, welches Line-up O PLANO in Zukunft aufstellen wird.

O PLANO besteht momentan aus:

  • Vito “kNgV-” Giuseppe
  • Henrique “HEN1” Teles
  • Lucas “LUCAS1” Teles
  • Leonardo “leo_drk” Oliveira
  • Vinicius “vsm” Moreira
  • Raphael “cogu” Camargo (coach)
  • Alencar “trk” Rossato (substitute)