iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | März 13, 2021

CS:GO – Nivera tritt bei Vitality zurück

Nivera tritt bei Vitality zurück. Das französische Team hat sich entschieden, zu einem fünfköpfigen Line-up zurückzukehren. Nabil “Nivera” Benrlitom ist von einer aktiven Spielerposition in Vitality zurückgetreten. Die Entscheidung folgt der Aufforderung von Valve, Strafen für Teams auszuhängen, die Spieler im Regional Major Ranking (RMR), dem Qualifikationssystem für das nächste Major, auswechseln.

Umstrukturierung nach Rücktritt

“Leider sind nach der jüngsten Ankündigung Fragen bezüglich des Sechs-Mann-Formats aufgetaucht und wir fühlen uns nicht sicher, was die Zukunft dieser Struktur angeht”, heißt es in der Erklärung von Vitality. “Daher kehren wir vorerst zu einem Fünf-Mann-Line-up zurück.” Die französische Organisation hat eine mögliche Rückkehr von Nivera in der Zukunft nicht ausgeschlossen:

“Nabil hat während seiner Zeit bei uns großes Talent und Potenzial gezeigt und die Tür ist nicht verschlossen für ein Comeback in der Zukunft, falls sich die Dinge ändern sollten. Wir sind nach wie vor fest davon überzeugt, dass ein Sechs-Mann-Line-up der beste Weg ist, um der CS:GO-Wettkampfszene zu helfen, noch größer zu werden.” Nivera kam im Oktober als Ersatzspieler von der spanischen Organisation Heretics zu Vitality und beeindruckte in den letzten Monaten des Jahres 2020, als er dem Team mit starken Leistungen zum Sieg bei der IEM Beijing-Haidian und den BLAST Premier Fall Finals verhalf.

Aber das belgische Talent, der jüngere Bruder des zurückgetretenen Counter-Strike-Spielers Adil “ScreaM” Benrlitom, hat im Jahr 2021 nur ein durchschnittliches Rating von 0,93 für Vitality erreicht, gegenüber 1,19 im letzten Jahr. Das französische Team belegte den dritten Platz im BLAST Premier Global Final und die Plätze 9-12 bei der IEM Katowice und schaffte es nicht, aus ihrer BLAST Premier Spring Gruppe herauszukommen.

Definitiv kein Einzelfall

Vitality ist nicht das erste Team, das seine Pläne nach der Bekanntgabe der Line-up -Regeln für den RMR-Circuit geändert hat. Letzten Monat sagte Lucas “Bubzkji” Andersen , der Backup-Spieler von Astralis, dass das Team nach der Ankündigung von Valve “die ganze Idee eines Sechs-Mann-Line-ups überdenken musste” und dass sie “versuchen, an Lösungen zu arbeiten”. Vitalitys erster Auftritt ohne den 19-Jährigen wird in der ESL Pro League Season 13 sein, in der das Team in Gruppe B neben G2, mousesports, FaZe, NIP und ENCE platziert wurde. Ihr erstes Spiel in der Gruppenphase ist für Samstag um 19:00 Uhr angesetzt.

Da Nivera nicht mehr aktiv ist, sieht die Aufstellung von Vitality wie folgt aus:
​Dan ​”apEX”​ Madesclaire
​Cédric ​”RpK”​ Guipouy
​Mathieu ​”ZywOo”​ Herbaut
​Richard ​”shox”​ Papillon
​Kévin ​”misutaaa”​ Rabier
​Rémy ​”XTQZZZ”​ Quoniam​ (Coach)
​Nabil ​”Nivera”​ Benrlitom​ (Ersatzbank)