Image
Icon
| November 29, 2021

CS:GO – NAVI gewinnt BLAST Premier Fall Finals

Natus Vincere dominieren weiterhin die internationale Szene, nachdem sie Vitality im großen Finale des BLAST Premier Fall Final mit 2:1 besiegt haben. Dies ist ihr dritter LAN-Sieg in Folge nach der IEM Köln und dem PGL Major in Stockholm. Außerdem wurde s1mple zum MVP des Turniers in Kopenhagen gewählt.

Zuvor traf Vitality auf Astralis im Entscheidungsspiel um einen Platz im Finale. Vitality setzte seinen exzellenten Lauf beim BLAST Premier Fall Final mit einem 2:1-Sieg über Astralis fort. Die Dänen verloren Nuke mit 16:12, bevor sie mit Siegen auf Inferno (16:11) und Mirage (16:7) den Spieß umdrehten.

Vitality vs. Astralis

Los ging es mit Nuke. Die Dänen begannen auf der T-Seite, gewannen die Pistol und gingen mit 3:0 in Führung. Vitality schlug sofort zurück und machte fünf Punkte, aber die Franzosen hatten die gleichen Probleme wie zuvor: Ihre sehr statische Verteidigung wurde von Astralis auseinandergenommen. Dies führte zu einem 8:7 Halbzeitstand.

Die Franzosen gewannen die Pistol, aber mehr auch nicht wirklich, denn die Astralis-Verteidigung erwies sich als übermächtig. Während des gesamten Spiels hatte Vitality Probleme, erste Treffer zu erzielen, und unterlag den Dänen 12:16. Als Nächstes war Vitalitys Pick, Inferno an der Reihe und die Franzosen bewiesen, warum sie diese Map gewählt hatten. Sie begannen auf der T-Seite,und nachdem sie die Pistol gewonnen hatten, sah es für Vitality eigentlich schon schlecht aus.

Die Dänen spielten sich auf der Map mehr und mehr warm und gewannen acht der nächsten 10 Runden, so dass sie mit 8:5 in Führung gingen, aber zum Glück für Vitality konnten sie am Ende der Halbzeit noch ein paar weitere Treffer erzielen, so dass sie nur mit 7:8 in Rückstand gerieten.In der zweiten Halbzeit kämpfte Astralis, schaffte nur drei Runden zu gewinnen und Vitality sicherte sich einen recht komfortablen 16:11-Sieg.

Mirage war die entscheidende Map in dieser Serie, und es war nicht ganz das große Finale, das sich viele erhofft hatten. Vitality begann auf der CT-Seite und ihre kämpferische Herangehensweise machte es Astralis schwer, damit umzugehen; das 9:6 zur Halbzeit schmeichelte den Franzosen noch ein wenig, die den Vorsprung auf den Gewinn der Pistol zurückführen konnten.

In der Offensive gab Vitality dann richtig Gas und gewann sieben der nächsten acht Runden, um einen 16:7-Sieg einzufahren. ZywOo war wie üblich der Spieler mit dem besten Rating auf dem Server, aber auch Kévin “misutaaa” Rabier verdiente ebenfalls Anerkennung für eine gute Leistung.

Grand Final: Natus Vincere vs. Vitality

Die Finalserie begann auf Mirage, dem Pick von Vitality, aber Natus Vincere punktete zu erst und ging mit 5:0 in Führung. Trotz des langsamen Starts kämpften sich die Franzosen noch zurück und zur Halbzeit stand es 9:6 für NAVI.

Vitality gewanne die entscheidende zweite Pistol und holte bis auf einen Punkt auf, doch dann kam Natus Vincere in Fahrt, und s1mple lieferte den Fans in der Royal Arena eine Show, in der er 36 Spieler niederstreckte, während er und seine Teamkollegen die erste Map mit 16:12 gewannen.

Weiter ging es auf NAVIs Pick, Nuke. Die Franzosen ließen sich nicht lumpen und übernahmen in der Anfangsphase der Map mit einem makellosen 6:0-Start die volle Kontrolle. Vitality zeigte keine Anzeichen einer Verlangsamung und gewann die Halbzeit mit 11-4.
NAVI kämpfte sich in den ersten Runden auf der CT-Seite zurück ins Spiel, aber den Franzosen gelang das Undenkbare und sie beendeten NAVIS Siegesserie auf Nuke und gewannen 16:6.

In klassischer Manier endete die Serie auf Inferno, wo die CIS-Mannschaft die Führung in der Verteidigung übernahm, um die Serie zu gewinnen und Dänemark mit einer weiteren Trophäe zu verlassen. Vitality schlug in der dritten Runde zurück, doch NAVI war nicht mehr aufzuhalten.

In klassischer Manier endete die Serie auf Inferno, wo die CIS-Mannschaft die Führung in der Verteidigung übernahm, um die Serie zu gewinnen und Dänemark mit einer weiteren Trophäe zu verlassen. Vitality schlug in der dritten Runde zurück, doch NAVI war nicht mehr aufzuhalten. Von da an war es eine einseitige Angelegenheit, in der NAVI eine 12:3-Halbzeitführung herausspielte, und die Map am Ende 16:7 gewann.

Wir gratulieren NAVI zum Sieg der BLAST Premier Fall Finals!

MVP s1mple

Beim BLAST Premier Fall Final erhielt s1mple die 18. MVP-Medaille seiner Karriere und fügte seiner Sammlung in diesem Jahr die siebte hinzu, womit er gleichzieht mit Nicolai “device” Reedtz’ Rekord an MVPs in einem Kalenderjahr aus dem Jahr 2018. Bevor das Jahr zu Ende geht, wird s1mple die Chance haben, diesen Rekord zu übertreffen, da Natus Vincere beim BLAST Premier World Final Mitte Dezember versuchen wird, das Jahr mit einem weiteren Highlight abzuschließen.

 

Header: BLAST | Photographer, Jak Howard