iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | April 27, 2021

CS:GO – Keyd zieht sich wegen VAC-Bann aus CBCS zurück

Keyd zieht sich wegen VAC-Bann aus dem CBCS zurück. Die brasilianische Mannschaft ist das nächste Team, das sich aus dem RMR-Event zurückzieht. Keyd hat bekannt gegeben, dass sie sich von der CBCS Elite Season 1, dem ersten Regional Major Ranking (RMR)-Turnier in der südamerikanischen Region 2021, zurückgezogen haben, nachdem Behauptungen laut wurden, dass es einen VAC-gebannten Account von Kayke “kye” Bertolucci geben würde.

Das dritte Team das sich zurückzieht

Die brasilianische Organisation erklärte, dass sie eine “rigorose” interne Untersuchung zu diesen Behauptungen durchführen wird und suspendierte den Spieler vorübergehend. “Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns entschieden, uns aus dem Wettbewerb zurückzuziehen, aus Respekts gegenüber CBCS und Valve”, hieß es in der Erklärung.

Keyd sind das dritte Team, das sich aus dem südamerikanischen RMR-Event zurückzieht, das am Freitag begann. Bears verließ den Wettbewerb am Donnerstag aufgrund eines VAC-gebannten Accounts von Mateus “cidZzZ” Piber Fão, und DETONA zog sich am Samstag aus dem Turnier zurück, nachdem behauptet wurde, dass Kaue “kauez” Kaschuk eine VAC-Sperre auf einem alten Account wegen eines Skin-Changer-Tools hatte.

Keyd verlässt das CBCS-Turnier mit einer Bilanz von 1:2 nach einem Sieg gegen die Bears – das Team, auf das sie in der dritten Runde treffen sollten – und Niederlagen gegen Paquetá und Bravos. Im RMR-Wettbewerb sind jetzt nur noch 13 Mannschaften übrig.