Image
Icon
Fragster | Dezember 30, 2020

CS:GO – Kassad wird sich Extremum anschließen

Kassad will zu Extremum. Der serbische Trainer steht vor einem Wiedersehen mit seinen ehemaligen Mannschaftskameraden in einer neuen Organisation. Aleksandar “kassad” Trifunović wird zusammen mit Aaron “AZR” Ward den Rest des Ex-100 Thieves Line-ups in EXTREMUM als Trainer übernehmen, so ein Bericht von 1pv.fr. Der Schritt könnte dazu führen, dass fünf der sechs Mitglieder, die früher die nordamerikanische Organisation repräsentierten, sich unter einem neuen Banner wiedervereinigen.

Schneller Wechsel von Cloud9 zu Extremum?

Der Bericht über Kassads potentiellen neuen Job folgt auf die überraschende Nachricht vom Montag, in der bekannt gegeben wurde, dass er sich von Cloud9 aufgrund eines “stilistischen Zusammenstoßes” mit Alex “ALEX” McMeekin trennt. Der Serbe verbrachte nur vier Monate mit der Organisation, in denen sie 11 Serien spielten. EXTREMUM, eine russische Organisation, die angeblich von privaten Investoren finanziert wird, wurde mit dem Trio AZR, Jay “Liazz” Tregillgas, und Sean “Gratisfaction” Kaiwai in Verbindung gebracht, wobei Joakim “jkaem” Myrbostad nach seinem Abgang vom norwegischen Team Apeks im Dezember ins Gespräch kam.

Mit den vier genannten Spielern, die sich nun EXTREMUM anschließen werden, und kassad als Trainer, würde der russischen Organisation nur noch Justin “jks” Savage fehlen, um das Line-up zu vervollständigen, das zuvor 100 Thieves und Renegades repräsentierte. Da der australische Star bei Complexity unter Vertrag steht, bleibt es abzuwarten, wer als letzter Spieler für EXTREMUM ausgewählt wird.

Sollten die Wechsel bestätigt werden, hätte EXTREMUM das folgende Lineup:
​Aaron ​”AZR”​ Ward
​Jay ​”Liazz”​ Tregillgas
​Sean ​”Gratisfaction”​ Kaiwai
​Joakim ​”jkaem”​ Myrbostad
​Aleksandar ​”kassad”​ Trifunović