CS:GO – Gambit besiegt Havu & gewinnt Pinaccle Cup

Gambit besiegt Havu & gewinnt Pinaccle Cup. Dmitry “sh1ro” Sokolov führte die russische Mannschaft beim 100.000-Dollar-Event zum Erfolg. Gambit hat sich mit einem 2:1-Sieg über HAVU im großen Finale den Pinnacle Cup-Titel und 80.000 $ gesichert. Das russische Team dominierte Train? (16-8) dank einer herausragenden Leistung von sh1ro, bevor sie unerwartet die Map Mirage (10-16) verloren. Sergey “Ax1Le” Rykhtorov wuchs auf Overpass (16-7) über sich hinaus und versorgte sein Team mit extra Power um den Sieg zu sichern.

Havu startet mit vermeintlichem Vorteil

HAVU ging voller Selbstvertrauen in das große Finale, nachdem sie ihre Gegner in der Swiss Stage überrannt und dann SAW, NIP und BIG in den Playoffs ausgeschaltet hatten. Sie scheiterten jedoch an der letzten Hürde gegen die Turnierfavoriten. Gambit war direkt zum Viertelfinale eingeladen worden und hatten bereits Wisla Krakau und Spirit besiegt bevor sie auf das finnische Team trafen.

Sh1ro eröffnete das große Finale mit einem seiner berühmten Clutches, indem er seine Gegner in einem 1v2 auf der CT-Pistole von Train ausmanövrierte. Der Star-AWPler setzte seine Dominanz während der gesamten Halbzeit fort und führte Gambit mit einer 21-4 K-D und sieben Multi-Kills zu einer 9-6-Führung.

Nachdem die russische Mannschaft mit der gleichen Intensität in die Offensive gegangen war und prompt vier weitere Treffer erzielen konnte, sorgte ein Team-Ass dafür, dass HAVU in der zweiten Halbzeit den Rückstand verkürzen konnte, doch zwei Triple-Kills von Abay “Hobbit” Khasenov brachten Gambit zum Map Point. Die Finnen konnten nur noch einen weiteren Durchgang aufbieten, bevor Train mit 16-8 endete.

HAVU reagierte auf Gambits Pick “Mirage” mit einer souveränen Defensivleistung und gewann zehn Runden in Folge auf dem Weg zu einer 11:4-Halbzeitführung. Vladislav “nafany” Gorshkov und Co. fanden ihren Rhythmus, als die beiden Teams die Seiten tauschten, um sechs Runden aneinanderzureihen und HAVU auf den Fersen zu sein, aber die Finnen gruppierten sich neu und schalteten einen Gang höher, um die Map mit 16:10 abzuschließen und die Series auszugleichen.

Die letzte Map entscheidet

Gambit hatte genug, nachdem sie auf Mirage verloren hatten, und stürmte auf Overpass los, um alles zu geben. Dank der soliden Leistungen des Trios Ax1Le, Hobbit und sh1ro konnte das russische Team 12 Runden auf der CT-Seite verbuchen. HAVU versuchte ein Comeback zu starten, indem sie die zweite Hälfte der Pistole gewannen, aber Gambit schlug zurück und zog weiter davon, wobei ein Ax1Le-Ass seinem Team zum Serienpunkt verhalf.

Die Finnen hielten drei Runden lang mit, bevor das unvermeidliche Achtelfinale zu Gunsten von Gambit ausfiel, die ihren beeindruckenden Aufstieg fortsetzen konnten und jetzt eine weitere Trophäe besitzen.