Image
Icon
| September 15, 2021

CS:GO – Fessor verlässt South & Finest gibt neues Line-Up bekannt

Bei einigen CS-Teams gab es wilde Änderungen im Line-Up. Während sich Frederik “Fessor” Sørensenvon South getrennt hat, und sich kurz darauf die ganze Mannschaft auflöste, hat Finest bei sich auch einiges umgekrempelt und ein neues Line-Up aufgestellt.

Fessor war der erste, der bekannt gab, dass er sich von South trennt, weil er der Meinung war, dass das Team nicht so gut zu ihm passte. Trotzdem möchte er unbedingt weiterspielen und ist offen für Angebote. Fessor verlässt South nach nur einem Monat. Er hat auch nur bei ein paar Spielen und Turnieren mitgemacht, unter anderem war er bei einer schmerzhaften Niederlage gegen Spirit Academy mit dabei.

Schlechte Teamleistung

Die dänische Mannschaft, die von Mathias “MSL” Lauridsen angeführt wurde, verkündete kurz nach Fessors Abgang, dass sie sich auflösen werden. Das ist keine allzu große Überraschung, denn für das Team lief es in den letzten Wochen eher schlecht.

Das Team belegte bei dem Funspark ULTI 2021 Europe Regional Series 3 Closed Qualifier und bei dem IEM Fall 2021 Europe Open Qualifier die Plätze 5 bis 8 . Auch beim V4 Future Sports Festival International Cup sah es nicht gut aus, und South verlor im Halbfinale des Qualifiers gegen Sinners. Die letzte bittere Niederlage von South, war eine Best-of-Three-Serie gegen Spirit Academy in der Malta Vibes Knockout Series 2.Das Team landete auf Platz 25-40.

Fessors Ausscheiden von South bedeutet, dass er in diesem Jahr schon sein drittes Team verlässt. Am Anfang des Jahres spielte er im internationalen Line-Up der BLUEJAYS und wechselte dann mit Philip “aizy” Aistrup zu HYENAS. Die HYENAS wurden allerdings im Juli aufgelöst, als Markus “Kjaerbye” Kjærbye zurücktrat.

Das neue Team Finest

Und auch bei einem anderen Team gab es viele Änderungen. Das israelische Team Finest haben am Dienstag, den 14. September die Verpflichtung von drei neuen Spielern bekannt gegeben. Das Team wird schon seit Juli diesen Jahres umstrukturiert. Zusätzlich zu den Neuverpflichtungen gab Finest bekannt, dass Kristjan “fejtZ” Allsaar aus der Organisation entlassen worden ist.

Zu den Neuverpflichtungen gehören das ehemalige Mitglied der Movistar Riders Kristjan “shokz” Jakobson, Rasmus “kreaz” Johansson, der zuletzt bei Apeks spielte, und Robin “robiin” Sjögren, der davor bei Endpoint unter Vertrag stand. Die drei neuen Spielern vervollständigen das Line-Up mit Guy “anarkez” Trachtman und Martin “mar” Kuyumdjiev, die schon davor bei Finest gespielt haben.

Schon im Juli hat die Organisation vier Mitglieder aus ihrem Line-Ups entlassen, übrig blieben noch fejtZ und Trainer Darko “soLo” Mitić. Dann haben sie sich den AWPler anarkez ins Line-Up geholt der sich bei Secret einen Namen gemacht hatte. Im August folgte die Verpflichtung von mar, und am 1. September wurde dann der Trainer entlassen.

Das neue Line-up spielt bereits seit etwa einem Monat zusammen und nahm am Elisa Fall Invitational, der Malta Vibes Knockout Series 1 und den offenen Qualifikationsrunden der IEM Fall Europe teil. In der ESEA Advanced übernahm das Team den Platz, den Ambush in Saison 37 hatte, und setzte deshalb Sébastien “SBT” Sabbadin und Kilian “Gringo” Garcia als Ersatzspieler für ein paar Matches ein. Mit der Entlassung von fejtZ endet die 10-monatige Amtszeit des estnischen Spielers bei Finest. Wie es für ihn weitergeht, ist momentan noch nicht bekannt.

Hier sind nochmal die Line-Ups der beiden Teams für euch zusammengefasst:

Team Finest

  • Kristjan “shokz” Jakobson
  • Rasmus “kreaz” Johansson
  • Guy “anarkez” Trachtman
  • Robin “robiin” Sjögren
  • Martin “mar” Kuyumdjiev

Das ehemalige South Team

  • Frederik “Fessor” Sørensen
  • Jakob “JUGi” Hansen
  • Jesper “TENZKI” Plougmann
  • Mathias “MSL” Lauridsen
  • Philip “aizy” Aistrup