Image
Icon
Fragster | Mai 5, 2021

CS:GO – ESL kündigt Spieler-POV Streams bei Dreamhack an

Die ESL hat Spieler-POV Streams für die Dreamhack Masters Spring Playoffs angekündigt. Das experimentelle Feature wird im ersten Playoff-Match zwischen Astralis und G2 am Freitag Premiere feiern. Die ESL hat Spieler-Point-of-View (POV) Streams als experimentelles Broadcast-Feature für die Playoff-Phase der DreamHack Masters Spring angekündigt. Zehn Streams werden verfügbar sein, die die Perspektive jedes Spielers zeigen und über zehn verschiedene ESL-Twitch-Streams aufgerufen werden können.

Wozu soll das denn überhaupt gut sein?

Die Zuschauer können einen beliebigen Spieler auf dem Server auswählen, um zu sehen, wie jeder Teilnehmer an das Spiel herangeht, und ihre eigenen Skillsets entwickeln, indem sie sich Notizen zu Positionierung, Entscheidungsfindung, Nade-Line-ups und mehr machen.

Die POV-Streams werden für dieses Event keine Player-Cams haben, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren, aber die DreamHack hat erklärt, dass dies in Zukunft implementiert werden wird, wenn das Feature gut angenommen wird. Das übliche Spectator- X-Ray wird abgeschaltet, um eine “bessere Darstellung dessen zu bieten, was der Spieler sieht”, obwohl beide Teams wegen der Servereinstellungen auf dem Radar zu sehen sein werden.

Astralis vs. G2 wird das erste Match sein, das das neue Feature am Freitag den 7.5 nutzt. Die restlichen Playoff-Matches werden ebenfalls POV-Streams haben, wobei die Informationen auf der DreamHack-Website und in den sozialen Medien an jedem Spieltag aktualisiert werden.

Die 10 Spieler-Streams für das erste Viertelfinale sehen wie folgt aus:
POV 1 – Peter “dupreeh” Rasmussen
POV 2 – Andreas “Xyp9x” Højsleth
POV 3 – Lukas “gla1ve” Rossander
POV 4 – Emil “Magisk” Reif
POV 5 – Lucas “Bubzkji” Andersen
POV 6 – Audric “JaCkz” Jug
POV 7 – François “AmaNEk” Delaunay
POV 8 – Nemanja “nexa” Isaković
POV 9 – Nemanja “huNter-” Kovač
POV 10 – Nikola “NiKo” Kovač