iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | September 5, 2020

CS:GO – ESIC untersucht Coaching Bug Missbrauch!

Die Esports Integrity Commission (ESIC) hat angekündigt, dass sie die Dienste von Michal Slowinski und Steve Dudenhoeffer in Anspruch nehmen wird, um Demos, die bis 2016 zurückreichen zu untersuchen. Damit alle Fälle des Coaching Bugs aufgedeckt werden. Das Duo spielte eine Schlüsselrolle bei der Aufdeckung des Skandals nach Behauptungen, die von Spielern privat aufgestellt wurden.

Nach der ersten Welle von Entdeckungen, die zum Bann von Nicolai “HUNDEN” Petersen, Ricardo “dead” Sinigaglia, und Aleksandr “zoneR” Bogatiryev durch die ESL und ESIC führte, wurden noch weitere potentielle Übeltäter gefunden. Vor allem K23-Trainer Aset “Solaar” Sembijew, der inzwischen von der Organisation suspendiert wurde.

Das sagt die ESIC dazu!

“Nach sorgfältiger Prüfung der Mengen an Material, die dem ESIC zur Überprüfung zur Verfügung stehen, haben wir Grund zu der Annahme, dass die Ausbeutung des Spectator Bugs noch von vielen anderen Parteien in der Vergangenheit stattgefunden haben könnte.” sagte ESIC in einer Erklärung.

Ziel ist die Analyse von etwa 25.000 Demos von Spielen, die zwischen 2016 und 2020 gespielt wurden, durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und visueller Inspektion, beginnend mit den neueren Demos. Auf der Grundlage der gefundenen Beweise wird die ESIC standardisierte Sanktionen beschließen, bevor sie eine manuelle Überprüfung der Demos der Hauptverdächtigen vornimmt.

Aufgrund der immensen Arbeitsbelastung schätzt die ESIC, dass die Untersuchung etwa acht Monate dauern wird, Sie wird “einen monatlichen Bericht (falls substanzielle Feststellungen erforderlich sind) oder einen vierteljährlichen Bericht (falls nicht substanzielle Feststellungen erforderlich sind)” herausgeben.

Die Untersuchung des Missbrauchs durch den Coaching Bug, wird Turniere aller ESIC-Mitglieder einschließen. Also “einschließlich ESL, DreamHack, BLAST, WePlay, Eden Esports, UMG, UCC und andere”. Das Berufungsverfahren der ESIC wird allen Personen zur Verfügung stehen, die gegen die Entscheidung des unabhängigen Disziplinarausschusses Berufung einlegen wollen.

Die Täter sollen gestehen!

Darüber hinaus forderte die ESIC diejenigen, die den Bug in der Vergangenheit missbraucht haben, auf, dies zuzugeben. Da eine Geständnisperiode eröffnet wurde, die bis zum 13. September um 23:00 Uhr läuft. “Nach Ansicht der ESIC ist es wichtig, wo immer es möglich ist, auf eine Reform und Rehabilitierung der fehlbaren Parteien in Personen hinzuarbeiten, die Wert auf Wettbewerbsintegrität legen und der CS:GO-Gemeinschaft wieder dienen können”, fügte die Organisation hinzu.

“Die ESIC kann sich dafür entscheiden, ein Entgegenkommen für jede Sanktion zu bieten, basierend auf der Präsenz und der Qualität des Geständnisses, das von der schuldigen Partei abgegeben wird”. – Kurzum wer der ESIC entgegen kommt, bekommt möglicherweise eine mildere Strafe.

Schuldeingeständnisse können direkt an den Beauftragten per E-Mail an [email protected] gerichtet werden.