iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | November 1, 2020

CS:GO – ESEA Season 35 Global Challenge abgesagt

ESEA wird die MDL-Saison so umstrukturieren, dass sie vollständig online gespielt werden kann. Die ESEA kündigte an, dass sie ihre End-of-Season LAN, die ESEA Global Challenge, absagen werden, da in weiten Teilen der Welt ein Anstieg der Coronaviren-Fälle verzeichnet worden ist.

Die Organisatoren, die im September noch hofften, dass die LAN stattfinden könnte, haben nun erklärt, dass “angesichts der weltweit steigenden Zahl von Fällen und der ikonischen physischen Sportorganisationen, die nicht umhin können, Spiele zu verschieben, eine MDL Global Challenge mit teilnehmenden Teams aus vier verschiedenen Regionen der Welt für uns nicht machbar ist”.

Nicht die erste Absage dieses Jahr!

Dies ist die zweite Global Challenge, die von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist, da die ESEA die Veranstaltung im Juli aus dem gleichen Grund absagen musste und die Saison erneut umstrukturiert werden muss, damit sie durchgängig online gespielt werden kann.

Wie bereits beim letzten Mal wurden die beiden ESL-Pro-League-Plätze, die beim Global Challenge LAN vergeben werden sollten, wieder den Gewinnern in Europa und Nordamerika zugewiesen. Die drei Spitzenteams in den Regionen Europa und Nordamerika, die von der Absage der LAN betroffen wären, haben somit nun den folgenden Preispool:

1. 12,500 $+ ESL Pro League
2. 10,000$
3. 5,000$

Asien und Ozeanien sind die beiden Regionen, die aufgrund der Absage der Global Challenge nicht die Chance haben werden, sich für die ESL Pro League zu qualifizieren zu können und erhalten jeweils 10.000 Dollar mehr im Preispool, und die ESEA wird mit der ESL zusammenarbeiten, um zu sehen, welche zukünftigen Möglichkeiten die Gewinnerteams nächstes Jahr erhalten könnten.