iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | September 25, 2020

CS:GO – Erste Coaching Bug Ergebnisse bald öffentlich

Die Esports Integrity Commission (ESIC) wird am Montag um 10:00 Uhr die ersten Ergebnisse ihrer Untersuchung über die Ausnutzung des Coaching-Bugs veröffentlichen. Der ESIC-Bericht am Montag wird voraussichtlich die ersten Strafen seit Ende August bekannt geben, als die Kommission drei Verbote für den Missbrauch des Coachingbugs mit einer Dauer von 6- 24 Monaten je nach Vergehens an Aleksandr “zoneR” Bogatiryev , Nicolai “HUNDEN” Petersen, und Ricardo “dead” Sinigaglia verhängte.

UNTERSUCHUNGEN GEHEN BIS 2015 ZURÜCK!

Es wird der erste Monatsbericht aus der Massenuntersuchung der Nutzung des berüchtigten Bugs sein, der mindestens bis Ende 2015 zurückreicht und von ESIC Anfang September eingeleitet wurde, nachdem Michal Slowinski und Steven Dudenhoeffer die ersten Fälle des Missbrauchs im Jahr 2020 aufgedeckt hatten.

Damals eröffnete das ESIC eine Geständnisfrist, um potenziellen Tätern die Chance zu geben, sich zu melden und die Nutzung des Missbrauchs einzugestehen. Die Frist wurde am 13. September geschlossen, und es wird erwartet, dass die Ankündigung am Montag die Liste der Trainer enthüllen wird, die in dieser Zeit hinter verschlossenen Türen gestanden haben.

Andere Trainer haben ihre Geständnisse öffentlich gemacht, darunter bekannte Persönlichkeiten wie Allan “Rejin” Petersen, Faruk “Pita” Pita, und Slaava “Twista” Räsänen, und es wurde bereits festgestellt, dass noch viele andere Personen den Bug verwendet haben.