iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Dezember 3, 2021

CS:GO – Copenhagen Flames Roster bald bei Complexity?

Laut mehreren Berichten stehen die Copenhagen Flames kurz vor dem Abschluss von einem Transfers ihres gesamten CS:GO-Line-ups zu Complexity. Gerüchten zufolge wurde das Line-up, das von Rasmus “HooXi” Nielsen geleitet wird, nach dem PGL Major Stockholm von mehreren Parteien angesprochen weil sie es erwerben wollten.

Allerdings scheint Complexity der Top-Kandidat zu sein, um das Line-up aus den Verträgen mit der dänischen Organisation herauszukaufen und für sich spielen zu lassen. Momentan sind die Spieler gerade dabei, ihre individuellen Verträge auszuhandeln und wie es scheint wird der Transfer davon abhängen.

Copenhagen Flames Roster bald im Complexity Trikot?

Gerüchte über einen möglichen Wechsel der Copenhagen Flames zu einer anderen Organisation kursieren schon seit dem überraschend guten Run des Teams bei der IEM Fall, bei der sie eine Gruppe mit mehreren großen Namen wie BIG und G2 anführten und sich für das PGL Major Stockholm qualifizierten. Beim Major beeindruckte das Team sowohl in der Challengers-Phase als auch in der Legends-Phase, wo sie aber letztendlich ganz knapp gegen die Ninjas in Pyjamas in der letzten Runde der zweiten Swiss Stage verloren.

Nachdem sie nach Abschluss des Stockholmer Events noch auf Platz 9 lagen, sind die Copenhagen Flames wieder ein wenig zurückgefallen, weil sie bei Turnieren wie der Pinnacle Fall Series 3 und Funspark ULTI Europe Regional Series 4 nicht an ihre Form vom Major anknüpfen konnten und jede Menge Spiele verloren.

Die Copenhagen Flames haben sich unter Astralis und Heroic zum nächstbesten dänischen Line-up hochgearbeitet und haben ein Potenzial, das bisher noch nicht ganz ausgeschöpft werden konnte, aber das sie schon einige Male unter Beweis stellen konnten. Das Team hat sich inzwischen auch von seinem Coach Faruk “Pita” Pita getrennt. Pita ging dann Ende November als Ersatz für Halvor “vENdetta” Gulestøl zu Dignitas.

Complexity hatte mit Benjamin “blameF” Bremer, Patrick “es3tag” Hansen, Christian “k0nfig” Wienecke drei dänische Repräsentanten die die Performances oben hielten. Nachdem diese drei Spieler gingen, fing das Chaos an und die Performances sackten ab. Ähnlich wie Cloud9 mit “The Colossus” hat Complexity sich einen Untertitel “The Juggernaut” gegeben, dem sie dann irgendwann nicht mehr gerecht werden konnte.

Knüpft Complexity an alte Erfolge an?

Complexity ist eine geschichtsträchtige Organisation und sie hoffen mit den neuen jungen Spielern von den Copenhagen Flames wieder an ihre früheren Erfolge anzuknüpfen. Trotzdem muss man den jungen Spielern Zeit geben sich zu entwickeln, denn Erfolg passiert nur im seltensten Falle über Nacht. Außerdem vergisst man schnell, dass zwar dann Complexity draufsteht, aber nicht mehr das drin ist was man vielleicht ursprünglich mit Complexity verbunden hat, nämlich die alten Spieler und die alten Performances.

Diese folgenden fünf Spieler stehen momentan noch bei den Copenhagen Flames unter Vertrag und werden wahrscheinlich demnächst unter dem Banner von Complexity spielen:

  • Jakob “jabbi” Nygaard
  • Rasmus “HooXi” Nielsen
  • Nico “nicoodoz” Tamjidi
  • Fredrik “roeJ” Jørgensen
  • Rasmus “Zyphon” Nordfoss