iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Dezember 2, 2021

CS:GO – BLAST Premier World Finale findet ohne Publikum statt

Dieser Artikel ist Teil unserer Weihnachts-Schnitzeljagd (Teil 2).

 

Das BLAST Premier World Finale findet vom 14. bis 19. Dezember statt. Ausgetragen wird es im Kopenhagener Studio des Turnierveranstalters, allerdings wird es kein Live-Publikum geben, weil die Anzahl der Corona-Infizierten wieder steigt und die Organisation kein unnötiges Risiko eingehen möchte.

Das Turnier ist mit einer Million Dollar Preisgeld dotiert. Es wird das letzte S-Tier Event in diesem Jahr sein. Das letzte BLAST-LAN-Turniers war das Herbstfinale, das am vergangenen Wochenende in der Kopenhagener Royal Arena noch mit Live-Publikum und tausenden Fans stattfand. Jetzt ist das nächste worauf Fans sich freuen können wohl doch erst die Bescherung am 24. Dezember.

BLAST Premier World Finale doch ohne Publikum

Bei dem Event konnte sich Natus Vincere ganz klar gegen alle anderen durchsetzen und die Trophäe mit nach Hause nehmen. Dort konnte sich das russische Line-up mit 2:1 gegen das französische Team Vitality durchsetzen, das sie vorher schon einmal mit 2:0 schlagen konnten. NaVi hat momentan eine wahnsinnige Dominanz; schon seit der IEM Cologne im Juli sind sie ungeschlagen und gewinnen ein Match nach dem anderen.

Für viele ist es eine große Enttäuschung, dass das Blast Premier World Final jetzt doch nicht live stattfinden wird, denn die Fans hatten sich schon darauf gefreut ihre Lieblingsteams hautnah mitzuerleben. Aber leider muss man einfach seit einiger Zeit damit rechnen, dass Turniere und Events wegen Corona abgesagt werden.

Einige hatten gehofft, dass es von jetzt an wieder bergauf gehen würde weil Counter-Strike im letzten Monat zum ersten Mal seit fast zwei Jahren wieder auf die ganz große Bühne zurückkehren durfte, und zwar beim PGL Major in Stockholm und beim BLAST Premier Fall Final in Kopenhagen.

IEM Winter findet auch ohne Publikum statt

Wie das Weltfinale wird auch die IEM Winter hinter verschlossenen Türen in Schwedens Hauptstadt Stockholm stattfinden. Man muss wahrscheinlich ab jetzt immer damit rechnen, dass gerade in den kälteren Jahreszeiten keine Live-Events stattfinden werden. Die Delta- und die Omikron-Variante haben mit sicherheit dazu beigetragen, dass sich die Organisatoren dazu beschlossen haben, das Event ohne Publikum auszutragen.

Als Abschlussveranstaltung des Jahres wird das Weltfinale viele der weltbesten Teams wieder gegeneinander antreten sehen. Wir werden unter anderem Astralis, NIP, G2, Vitality, Heroic, Natus Vincere, Team Liquid und Gambit sehen wie sie um das Preisgeld kämpfen werden. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt ob NaVi bei dem Blast Premier World Final in Kopenhagen seine Glückssträhne fortsetzen kann und ob sie wieder alle gegnerischen Teams mit Leichtigkeit vom Platz fegen werden.

Mehr News rund um CS:GO findet ihr auch auf unserem Youtube, TikTok und Twitter, wo wir euch ebenfalls täglich News aus der Welt des Esport servieren.