iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Dezember 14, 2020

CS:GO – Blast kündigt “das inklusivste Format der Szene” an

Die Turnierserie Blast wird im nächsten Jahr nach Asien und Ozeanien expandieren. BLAST hat eine Reihe von Änderungen für den Ablauf der BLAST Premier Championship im Jahr 2021 angekündigt. Dazu gehören ein neuer Qualifikationsprozess für die Showdown-Turniere, der erstmals auch Asien und Ozeanien einschließt, sowie ein überarbeitetes System zur Ermittlung der Teams, die am Finale teilnehmen, das an andere Turniere anknüpft. Die Ankündigung erfolgte am Sonntag vor dem Beginn des letzten Tages der BLAST Premier Fall Finals. Die Premier Championship 2020 endet erst nächsten Monat mit den mit 1 Million Dollar dotierten Global Finals, die vom 18. bis 24. Januar stattfinden.

Was soll sich nun ändern?

Die BLAST Premier Championship 2021 wird in zwei Saisons (Spring und Fall) aufgeteilt sein, die jeweils aus drei Phasen bestehen: Gruppen – bisher als Serie bekannt -, Showdown und die Finals. Es bleibt unklar, wie viel des Circuits aufgrund der Coronavirus Pandemie auf LAN stattfinden wird. In den BLAST Premier Groups treten die 12 BLAST Partnerorganisationen an, die je nach ihrer Leistung in die Finals oder den Showdown einziehen werden. Beide Showdowns werden über Qualifikationsturniere für alle Regionen offen sein, aber BLAST sagt, dass das Frühjahrsturnier sich auf Amerika und Europa konzentrieren wird”, während der Herbstwettbewerb sich auf Europa, Asien und Ozeanien konzentrieren wird”.

BLAST hat derzeit nur 11 Partner, nachdem 100 Thieves beschlossen hat, Counter-Strike vor der diesjährigen Herbstsaison zu verlassen. Anscheinend soll eine neue Partnerorganisation noch vor dem Start der Meisterschaft 2021 vorgestellt werden. Um sicherzustellen, dass 2021 kein Team leer ausgeht, hat BLAST angekündigt, dass Nicht-Partner-Teams eine Teilnahmegebühr erhalten werden, wenn sie ihre Teilnahme abschließen.

Aber die vielleicht größte Änderung ist die Überarbeitung der Qualifikationsmethode für das Weltfinale. Die BLAST-Schaltung selbst wird nur zwei (die Frühjahrs- und Herbstmeister) der acht Teams, die an dem mit 1 Million Dollar dotierten Event teilnehmen, direkt qualifizieren. Die letzten sechs Teams kommen aus den ESL Pro League-Saisons 13 und 14, Flashpoint 3 und 4, dem Herbst-Major und dem Race to the World Final-Leaderboard (ein Ranglistensystem, das Leistungen aus Turnieren mehrerer Veranstalter berücksichtigt), da BLAST ein System entwickelt hat, das die Ergebnisse über das Kalenderjahr hinweg miteinander verbindet.

Große Pläne für 2021

“BLAST Premier wird 2021 zurück sein und die Fans werden mehr CS:GO auf höchstem Niveau erleben als je zuvor”, sagte BLAST-CEO Robbie Douek in einem Statement. “Wir werden alle führenden Turniere und Performer aus dem gesamten Kalenderjahr vereinen, wobei alle Wege zum Weltfinale im Dezember führen, bei dem ein Preisgeld von 1 Million Dollar zu gewinnen ist und die Chance besteht, zum besten Counter-Strike-Team der Welt gekrönt zu werden.

“Das Format des nächsten Jahres wird das inklusivste in der Counter-Strike-Szene sein und Teams aus Regionen auf der ganzen Welt die Möglichkeit bieten, dank unserer neuen Qualifikations-Serie an unseren mit Spannung erwarteten Events teilzunehmen.” Unten findet ihr den kompletten Zeitplan für die BLAST Premier Championship 2021:

Spring Groups​ – $150,000 (February 4-14)
Spring Showdown​ – $162,500 (April 13-18)
Spring Final​ – $425,000 (June 15-20)
Fall Groups​ – $150,000 (August 26-September 5)
Fall Showdown​ – $162,500 (October 12-17)
Fall Final​ – $425,000 (November 23-28)
World Final​ – $1,000,000 (December 14-19