iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | August 21, 2021

CS:GO – Bestätigt: Natosaphix springt für k0nfig ein

Bestätigt: Natosaphix springt für k0nfig ein. Wir haben schon vor kurzem darüber berichtet, dass es Gerüchte gibt die besagen, dass der 25-jährige Niels Christian”⁠NaToSaphiX” Sillassen anscheinend für kurze Zeit die Rolle von Kristian “k0nfig⁠” Wienecke einnehmen wird.

Diese Gerüche sind jetzt bestätigt worden. Der dänische Pro Spieler wird während der ESL Pro League Season 14 bei Complexity einspringen, weil sich k0nfig bei einem kleinen Unfall vor dem Turnier eine Verletzung am Handgelenk zugezogen hat. Der 24-jährige wird mindestens einen Monat nach seiner OP nicht spielen können und mit zusätzlicher Zeit in der Reha wird es wahrscheinlich noch ein paar Wochen länger dauern bis er sich komplett erholt hat und wieder in sein Team zurückkehren kann.

NaToSaphiX und seine ständigen Wechsel

Mit seinem jetzigen Einsatz für k0nfig ist es schon das zweite Mal, dass Natosaphix bei der texanischen Organisation mitspielt, davor ist er in den Season 12 Playoffs und bei der IEM New York 2020 eingesprungen als Owen “obo” Schlatter plötzlich das Line-Up verließ und das Team dringend einen Spieler gesucht hat um seinen Platz zu übernehmen.

Seitdem er das Line-up von Heroic im Jahr 2019 verlassen hat, hat es der junge Däne nicht geschafft, ein neues festes Zuhause zu finden, und er hat immer wieder zwischen skandinavischen Line-ups wie Nordavind und den Lyngby Vikings hin und hergewechselt oder war als free Agent in eigener mission unterwegs.

Die letzten zwei Monate hat Natosaphix probeweise bei den GORILLAZ verbracht, einem international durchgemischten Team das von Robin “⁠flusha” Rönnquist angeführt wird.

Kann er k0nfig wirklich vertreten?

Natosaphix hat mit seiner Vertretung von k0nfig eine große Aufgabe zu erfüllen, denn k0nfig ist eines der wichtigsten Mitglieder in dem Team, der in den letzten sechs Monaten ein unglaubliches 1.13 Rating geschafft hat und damit für den Sieg des Teams ein essentieller Bestandteil war.

Die EPL Season 14 wird für Complexity eine ziemliche Herausforderung werden, wobei das Team sich auf Natosaphix und vice versa einspielen muss damit sie eine Chance auf Erfolg haben können. Complexity wird zusammen mit OG, forZe, G2, Virtus.pro und den Sinners in einer Gruppe sein. Das Team von Benjamin “blameF⁠” Bremer wird ihre Kampagne am Samstag starten und sie werden um 20h als erstes gegen das russische Team forZe antreten.

Mit Natosaphix statt k0nfig wird das Team mit folgendem Line-up bei der ESL Pro League in den Kampf ziehen:
Benjamin “blameF” Bremer
Niels Christian “NaToSaphiX⁠” Sillassen
Valentin “poizon” Vasilev
Patrick “⁠es3tag⁠” Hansen
Justin “⁠jks⁠” Savage
Luis “peacemaker” Tadeu (coach)