Image
Icon
Fragster | Oktober 21, 2020

CS:GO – AZR offen für neue Job Angebote

Der Kapitän der 100 Thieves kündigte an, dass er ein neues Kapitel in seiner Karriere beginnen wolle, schloss aber nicht aus, in Nordamerika zu bleiben, wenn “das richtige Angebot” kommt. Aaron “AZR” Ward hat seine Suche nach einem neuen Team bekannt gegeben. Er erklärt, dass er von 100 Thieves, die letzte Woche bestätigten, dass sie sich aus dem Counter-Strike zurückziehen, die Erlaubnis erhalten hat, seine Zukunft zu regeln.

CS:GO oder Valorant?

Er ist nach Sean “Gratisfaction” Kaiwai der zweite Spieler in der australischen Aufstellung, der die Suche nach einem neuen Zuhause und Arbeitsplatz ankündigt. Sean enthüllte am Sonntag, dass er sowohl für Angebote in VALORANT als auch in CS:GO offen sei. Dies ist das erste Mal, dass AZR seit 2012, als er sich mit Vox Eminor zusammenschloss, ohne ein Team ist. Er hat die letzten sechs Jahre an der Seite von Justin “jks” Savage gespielt, der Berichten zufolge kurz davor steht, sich Complexity anzuschließen.

In einem TwitLonger erinnerte AZR an seine Zeit an der Seite seiner Landsleute und zollte auch dem ehemaligen Trainer Aleksandar “kassad” Trifunović und an Edward Cleland Anerkennung, den Leistungsspezialisten von 100 Thieves, dafür, dass er ihm in den letzten Jahren geholfen hat, als Individuum zu wachsen. In einem nachfolgenden Tweet verriet AZR seine Bereitschaft, für eine europäische Mannschaft zu spielen und auf Old Continent zu wechseln, erklärte aber, dass er immer noch bereit wäre, für eine nordamerikanische Besetzung zu spielen, wenn das richtige Angebot kommt.

Während seiner Zeit bei der australischen Mannschaft nahm AZR an sechs Majors teil, wobei er vor allem bei der IEM Katowice 2019 und StarLadder Berlin 2019 jeweils einen Platz unter den ersten Acht und unter den ersten Vier erreichte. Das Team erreichte im vergangenen Jahr auch einen zweiten Platz bei der IEM in Peking, was die allererste Teilnahme an einem Finale bei einem großen Event war.