iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | September 17, 2022

Crimsix beendete Karriere als Call of Duty Pro

Einer der erfolgreichsten Call of Duty-Spieler aller Zeiten hat beschlossen, seine Karriere zu beenden. Ian “Crimsix” Porter hat verraten, dass er sich von der professionellen Call of Duty-Community verabschiedet. Als Grund dafür gab er den Generationsunterschied zu seinen Mitspielern an.

Vor einigen Tagen kündigte Crimsix an, dass er etwas bekannt geben würde, und die Community war schon sehr gespannt darauf. Mit einem Video auf seinem YouTube-Kanal verabschiedet sich Crimsix von den Fans und erklärte, dass er sich vom kompetitiven CoD zurückziehen wird. In dem Video spricht er darüber, wie er in den letzten Monaten zu dieser Entscheidung gekommen ist. “Ich war nicht sicher, ob ich weitermachen würde. Wenn ich ein Angebot bekomme, könnte ich mitspielen. Aber wenn ich kein Angebot bekommen habe, dann Gott sei Dank”, sagt er.

Problem Altersunterschied

Crimsix gab an, dass es für ihn als 29-Jährigen, der mit 18- und 19-Jährigen spielt, ein täglicher Kampf war und der Generationsunterschied sich als zu groß erwies, um damit umzugehen.

“Ich kann ehrlich sagen, dass alle meine Freunde aus dem Raum und der Szene nicht mehr spielen. In den letzten fünf Jahren war es für mich ein Kampf, mich mit einfachen Dingen zu verständigen, und ich glaube, das war mein Untergang, und ich will mich damit nicht mehr beschäftigen.”

In der Abschiedsrede ging der Spieler auf verschiedene Aspekte seiner Entscheidung ein, aber der wichtigste Grund ist sein Alter. In der letzten Saison war er der älteste Spieler in der Call of Duty League, sogar älter als die meisten Coaches und Caster.

Neue Bedürfnisse

Er sagt auch, dass er mit zunehmendem Alter mehr Zeit und Energie aufwenden muss, um auf dem gleichen Niveau wie die Konkurrenz zu bleiben. Zeit und Energie hat er nicht mehr so viel in seinem Leben. Sein Privatleben mit seiner Frau erfordert mehr Aufmerksamkeit als sein Leben mit 18 Jahren. Crimsix sprach über die Opfer, die ein Profispieler bringen muss, und bedauerte, dass er andere Aufgaben in seinem Leben vernachlässigt hat.

“Das Ausmaß an Aufopferung, das es braucht, um ein Profispieler zu sein, wird nicht genug diskutiert. Tief in mir drin hoffe ich, dass ich der beste Call of Duty-Spieler war, der je an einem Wettbewerb teilgenommen hat, aber im Moment frage ich mich, warum zum Teufel ich das getan habe.”

Letzte Saison

Es war eine turbulente Saison für den Veteranen. Sein Team, die New York Subliners, schaffte es dennoch, sich für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren und durch einen guten Endspurt einen Platz unter den ersten sechs zu sichern. Die Saison mit den Subliners stand jedoch im Mittelpunkt der vielen Spielerwechsel und des Chaos innerhalb der Organisation, was Crimsix nicht gerade zugute kam. Wegen der schlechten Atmosphäre innerhalb der Mannschaft und weil er schon als Veteran gilt, wurden ihm in der Offseason keine Verträge von Organisationen angeboten, worüber er im Nachhinein sehr froh ist.

Der Größte aller Zeiten

Mit dem Ausstieg von Crimsix verliert Call of Duty seinen erfolgreichsten Spieler aller Zeiten. Porter war 16 Jahre lang CoD-Profi und konnte in dieser Zeit 38 Titel und drei Weltmeistertitel erringen. Er ist auch der erste Konsolenspieler, der insgesamt mehr als eine Million Dollar an Preisgeldern gewonnen hat. Crimsix war ein wesentlicher Bestandteil der Complexity- und Evil Geniuses-Dynastie und eine Schlüsselfigur in OpTic Gaming’s historischem Lauf. Ob er der Größte aller Zeiten ist? Er hat auf jeden Fall sein Bestes gegeben, um diesen Titel zu erringen.