iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | August 22, 2021

CoD – Activision Logo ist nicht im Vanguard Trailer zu sehen

Activision Logo bei neuem Call of Cuty: Vanguard Trailer nicht dabei. Das Logo von Activision war auffälliger Weise nicht bei dem großen Reveal Trailer von Vanguard zu sehen. In dem vorherigen Jahren war es allerdings immer dabei.

Am Donnerstag den 19. August feierte Vanguard, der neue Titel des Call of Duty Franchise sein Trailer-Debut und wie viele Leute schnell feststellten, glänzte das Activision Logo durch Abwesenheit und wurde nicht einmal gezeigt und auch der Name Activision wurde kein einziges Mal erwähnt.

Wurde das Logo vergessen oder weg gelassen?

Im Black Ops Cold War Trailer vom August letzten Jahres kann man ganz klar zum Schluss das Activision Logo oben links erkennen. Auch in allen anderen Call of Duty Trailern ist das Logo der Firma zu sehen.

Das Logo zu zeigen hat auch seine rechtlichen Gründe. Das Logo muss in jedem Video gezeigt werden und hat immer seinen festen Platz bei allen Trailern gehabt. Und nicht nur am Ende hat sich was getan. Einige Fans bemerkten auch dass sich etwas bei der Eröffnungssequenz verändert hat.

Diesmal hat der Trailer den Anfang immer angekündigt mit: “Call of Duty präsentiert…” Wenn man das wieder mit den vorherigen Trailern präsentiert dann hieß es in den Jahren davor jedes Mal: “Activision presents”. Aber auch hier hielt man im diesjährigen Trailer hielt man lange nach Activision Ausschau denn es wurde nicht mit einem einzigen Wort erwähnt.

Activision Sprecher äußert sich dazu

Ein Sprecher von Activision sagte dazu folgendes nachdem die Firma einige Anfragen deswegen erhielt: man habe eine “kreative Lösung” gesucht um sich diesmal mehr auf das Spiel selbst statt auf Activision zu konzentrieren.

“Call of Duty hat es geschafft weiterhin in ein unglaubliches Erfahrungsuniversum zu expandieren”; sagte der Sprecher von Activision. “Das war eine kreative Lösung die zeigt wie Vanguard das nächste große Installment in der Franchise repräsentiert.”

Natürlich hat sich Activision nicht dazu geäußert, aber möglicherweise versucht sich der Konzern von der aktuellen Lage und dem Skandal abzugrenzen. Activision Blizzard wurde vom Staat Kalifornien verklagt weil sie kein sicheres Umfeld für ihre Mitarbeiter stellen konnten und Frauen in der Firma deutlich schlechter behandelt und bezahlt wurden. Außerdem gab es zahlreiche Vorwürfe des sexuellen Missbrauches.

Das Logo gezielt nicht zu zeigen und sich stattdessen auf Call of Duty zu konzentrieren und den Namen Activision nicht zu erwähnen und mit dem Trailer in Verbindung zu bringen, ist natürlich ein gekonnter Move. Wahrscheinlich versucht das Unternehmen damit sich von dem Skandal wieder rein zu waschen und jeglichem weiteren negativen Backlash in Bezug auf die Klage aus dem Weg zu gehen.

Vanguard wird am 5. November veröffentlicht.