iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | Juli 4, 2022

CLG Red verliert bei Game Changers gegen Underdog

Eigentlich ist CLG Red ein sehr fähiges VALORANT Line-up, das allerdings jetzt bei den VCT Game Changers kein Glück im Spiel gegen Team Opulence Black hatte und eine massive Niederlage einstecken musste.

Das VALORANT Champions Tour Game Changers Turnier, das weibliche Gegenstück zur VCT, fing alles andere als ruhig an. Obwohl Cloud9 White bisher das dominierende Team bei den Game Changers war, gingen viele Fans davon aus, dass mehrere starke Teams die Qualifikationsrunden diese Woche überstehen würden, darunter auch CLG Red.

Underdog Team Opulence Black

Nachdem CLG Red in das Lower Bracket abgestiegen ist, hat das Team den Kürzeren gezogen und wird nicht zum Game Changers-Hauptevent antreten. Sie verloren mit 0:2 in einem Ausscheidungsspiel gegen Team Opulence Black, ein relativ neues Team in der Frauenszene, das erst seit April dieses Jahres antritt und sich noch keinen großen Namen gemacht hat. Es ist ihr erstes Game Changers-Event.

Line-up Änderungen bei CLG Red

Viele der weiblichen Teams in der VALORANT-Szene haben im Vorfeld der diesjährigen Ausgabe von Game Changers ihre Line-up verändert, und CLG Red war eines der Teams die am meisten geändert hatten. Das Line-up von CLG bestand in dieser Woche aus Kellysama, Itnothan, Rise und den zwei Neuzugängen Ciao und Amnesia. Das Team hat sichvor kurzem von clawdia, bENITA und bungee getrennt, und sich dafür neue Spielerinnen geholt.

CLG und Opulence beendeten die Swiss Open Qualifier mit einer Bilanz von 3:2 und schafften nur ganz knapp den Einzug in den Closed Qualifier. In der ersten Runde des Closed Qualifiers hatte CLG Red ein enges Spiel gegen Solaire, das in die Verlängerung ging, aber mit einem 14:12-Sieg für CLG Red endete. Opulence hatte ein schwieriges erstes Spiel, das sie mit 13:3 gegen Complexity GX3 verloren und damit in die untere Runde kamen. CLG traf anschließend auf Dignitas und musste ebenfalls in die untere Runde absteigen.

Das Match und die Niederlage

Das BO3-Ausscheidungsmatch zwischen CLG und Opulence fing auf Bind an, wo CLG die erste Pistolenrunde souverän für sich entschied und auch in der darauffolgenden Runde weiterkam. CLG war nicht in der Lage, die Bonusrunde umzuwandeln, und Opulence kam zurück und gewann vier Runden in Folge. Es ging weiter hin und her, und die Halbzeit endete mit einem 7:5-Sieg für Opulence.

Die zweite Hälfte von Bind war extrem frustrierend für CLG. Sie waren nicht in der Lage, eine einzige Runde zu gewinnen, und so ging die erste Map mit einem Endergebnis von 13:5 an Opulence. Rise war auf dieser ersten Map ziemlich abwesend und hatte die meisten Ersttode von allen Spielern in der Lobby zu verzeichnen.

CLG Red aus Turnier ausgeschieden

Schließlich nutzte CLG seine Bonusrunde auf der nächsten Map, Ascent, und fing die Map mit einem 3:0 an. Trotzdem gelang es Opulence, zur Halbzeit mit 7:5 in Führung zu gehen, und CLG konnte auch in der zweiten Halbzeit nicht viele Chancen nutzen. Mit einem Spielstand von 13:7 für Ascent schied CLG Red offiziell aus dem Game Changers Event aus.

Das Line-up von CLG hat zweifellos sehr fähige Spieler und viele haben sich gefragt, ob das Team vielleicht einfach noch nicht ganz eingespielt ist, denn Ciao und Amnesia sind erst zwei Tage vor dem Start von den Game Changers, offiziell zum Team gestoßen.