Image
Icon
Fragster | März 29, 2021

Cheating – Polizei nimmt riesigen Cheat-Anbieter hoch

Polizei nimmt gigantischen Videospiel-Betrügerring hoch. In einer gemeinsamen Aktion zwischen der chinesischen Polizei und dem Spielegiganten Tencent wurde der “weltgrößte” Cheat-Anbieter ausgeschaltet, nachdem er mehr als 750 Millionen Dollar erbeutet hatte. Im März 2020 wurde der chinesischen Polizei ein Videospiel- Betrügerring gemeldet. 12 Monate später wurde diese Operation jetzt gebustet, und es ist angeblich der größte Takedown eines Cheat-Anbieters in der Geschichte des Gaming.

Lukratives Geschäft für die Anbieter

Das Anbieten von Cheats in Videospielen hat sich in den letzten Jahren zu einem äußerst lukrativen Geschäft entwickelt. Spieler aus allen möglichen Spielen konnten über diesen mittlerweile eingestellten Dienst temporäre Cheats erwerben. Berichten zufolge verdienten die Cheat-Anbieter durch den Verkauf von In-Game-Boosts jeden Tag mehr als 10.000 Dollar. Von Wall-Hacks bis hin zu Aimbots waren alle Arten von Cheats im Angebot.

Insgesamt verdiente die Operation mehr als 764 Millionen US-Dollar, bevor sie am 26. März 2021 geschlossen wurde. “Nachdem sie Informationen erhalten hatte, führte die Polizei von Kunshan einige Razzien durch, schloss 17 Websites und verhaftete 10 Wiederverkäufer”, heißt es in dem offiziellen Bericht. Die Verkäufer dieser Cheats kauften Luxusfahrzeuge “im Wert von bis zu 20 Millionen Dollar.” Außerdem nutzten sie die Gewinne, um virtuelle Währungen und Immobilien zu kaufen.

Während der Cheating-Service hauptsächlich in China genutzt wurde, verkaufte diese Organisation Berichten zufolge Hacks weltweit. Mobile Spiele waren der primäre Fokus dieser Cheats, mit einem starken Schwerpunkt auf Hacks für Third-Person-Shooter. Es wurden jedoch auch Cheats für beliebte Titel wie Overwatch und sogar Valorant angeboten.

Astronomische Preise für die Cheats

Die Spieler kauften “Subscription Keys”, um die Hacks für einen bestimmten Zeitraum zu nutzen. Laut dem Bericht kostete dies etwa 10 Dollar für einen Tag Zugang, 50 Dollar für eine Woche oder 200 Dollar für einen Monat. “Der Grund, warum es sich um den größten Fang aller Zeiten handelt, lässt sich auf drei Schlüsselfaktoren zurückführen, erklärte die Polizei von Kunshan. “Erstens, weil riesige Geldsummen im Spiel sind. Zweitens, weil eine Menge Spiele involviert sind. Es sind auch Spiele aus anderen Ländern als China beteiligt.” Der letzte Faktor liegt einfach an der enormen Menge der Nutzer.

Die führenden Köpfe dieses Anbieters wurden inzwischen verhaftet und müssen mit Gefängnisstrafen rechnen. Nachdem einer der größten Cheat-Anbieter nun außer Gefecht gesetzt wurde, versicherte
die chinesische Polizei, dass sie “weiterhin hart daran arbeiten wird, die Gaming Szene zu erhalten.”