Image
Icon
Fragster | August 20, 2021

CDL Championship 2021 – 2 Teams nach Tag 1 ausgeschieden

Nach einem ereignisreichen ersten Tag bei der Call of Duty League Championship 2021 mussten die ersten beiden Teams das Turnier verlassen. Die Los Angeles Thieves und die Florida Mutineers schieden heute nach ihren ersten und einzigen Spielen des Turniers aus.

Die Thieves wurden von den Gewinnern der Stage Five Major Runde des Turniers, den Minnesota RØKKR in einer Fünf-Spiele-Series besiegt, während die Mutineers in vier Spielen gegen OpTic Chicago unterlagen. Somit können sie jetzt schon ihre Sachen packen und nach Hause reisen.

Turnier-Aus trotz Bestleistung

Die Saison der Los Angeles Thieves endete trotz des enormen Einsatzes von SlasheR, der die Serie mit 101 Kills und einer Kill/Death Ratio (Verhältnis von erzielten Kills und erlittenen Toden) von 1,26 beendete. Damit hatte er den besten Wert aller acht Spieler des Matches.

Bei John, der an der Seite von SlasheR bereits einen Weltmeistertitel gewonnen hat, lief es dagegen gar nicht gut. Der MVP der CWL-Championship 2016 hatte auf jeder der drei Respawn-Maps die wenigsten Kills aller Spieler und seine 3:7-Performance auf Miami Search and Destroy tat besonders weh, da die Thieves die Map trotz SlasheRs neun Kills in neun Runden verloren.

Priestahh, der im letzten Jahr mit Atlanta FaZe das große Finale dieses Events erreichte, zeigte sich von seiner besten Seite und beendete die Runde des Turniers mit 13 Kills in Spiel fünf und den meisten Kills aller Spieler.

OpTic Chicago zerlegt die Florida Mutineers

Im letzten Spiel des Tages gewann OpTic Chicago überzeugend gegen die Florida Mutineers. In typischer OpTic-Manier verlor das Team das einzige Search and Destroy Match, gewann dafür aber alle drei Respawn-Maps.

Scrump, der zuvor ein großartiges Match gegen die New York Subliners spielte, konnte sich auf allen vier Maps beweisen. Zusammen mit Teamkollege Dashy erzielte er diese Runde 139 Kills und 106 Tode.

Owakening, der zu Beginn der Saison noch als MVP-Kandidat gehandelt wurde, hatte eine ausgeglichene Kill/Death Ratio und konnte nicht an seine spektakuläre Leistung von Anfang des Jahres anknüpfen.

Preisgeld gibt es trotzdem!

Mit diesen Niederlagen kassieren die Mutineers und Thieves jeweils 25.000 Dollar des Preispools von insgesamt 2,5 Millionen Dollar. Es ist das zweite Jahr in Folge, dass Florida das Turnier mit einer Top-Acht-Platzierung verlässt, während die Thieves, die in der letzten Saison noch unter dem Namen OpTic Gaming Los Angeles bekannt waren, das Weltmeisterschafts-Turnier 2020 unter den ersten Sechs beendeten.

Die CDL Championship 2021 startet heute (20. August) um 21:00 Uhr mit der Partie der Toronto Ultras gegen den amtierenden Weltmeister Dallas Empire in die nächste Runde.