iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | September 16, 2022

Call of Duty: Warzone 2.0 mit neuen Funktionen

Activision und Infinity Ward haben die ersten Details zu Call of Duty: Warzone 2.0 veröffentlicht. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine neue KI-Fraktion, die in den Matches präsent sein wird und eine neue Zonen-Mechanik.

Warzone 2.0 wird eine “völlig neue Erfahrung” sein, die von Grund auf speziell für die neue Generation von Systemen in der neuen Modern Warfare 2-Engine entwickelt wurde. Das Spiel wird am 16. November erscheinen, einige Wochen nach der Veröffentlichung von Modern Warfare 2 und es wird ein Free-to-Play-Spiel bleiben. Auch der Gulag wird neu gestaltet, in dem die Spieler um eine letzte Chance auf den Sieg kämpfen.

Neue Funktionen

Anstatt nach Caldera zurückzukehren, wird Warzone 2.0 auf der Wüstenkarte Al Mazrah in einer fiktiven Region Westasiens angesiedelt sein. Die Karte wird eine Reihe von bekannten Orten enthalten, die zum ersten Mal von einer KI-Fraktion bewohnt werden. Infinity Ward hofft, dass das Hinzufügen von PvE-Elementen in Warzone die Welt von Al Mazrah lebendiger machen wird und fügt hinzu: “Dies sollte realistischere Kampfszenarien schaffen.”

Weitere Änderungen betreffen die Zonen-Mechanik, die nun aus mehreren Kreisen bestehen wird. Es wurden keine Details darüber genannt, wie dies funktioniert, aber die Änderung der Mechanik soll das Endspiel etwas umkrempeln. Es ist noch nicht klar, ob Warzone auch einen Modus wie Rebirth erhalten wird, aber wir wissen, dass es zum Start zwei Modi geben wird: den klassischen Battle-Royale-Modus und die DMZ, die als neue Sandbox-Erfahrung beschrieben wird.

Gulag 2.0 als 2v2-Kampf

Die Respawn-Mechanik, der Gulag, für die Warzone bekannt ist, wird ebenfalls in einer anderen Form zurückkehren. Gulag 2.0 geht von 1v1 zu 2v2 über und lässt die Spieler auch gegen einen Charakter namens The Jailer kämpfen. Dabei erhält man nicht sofort eine Waffe, sondern muss eine im Gulag finden. Es wurden keine weiteren Details dazu genannt, aber es klingt so, als ob diese Kernmechanik ganz anders sein wird. Es ist noch nicht bekannt, ob frühere Versionen der Gulag-Arena zurückkehren werden. Zu den früheren Arenen gehörten unter anderem klassische CoD-Karten wie Hijacked und Standoff.

Warzone wird nicht nur auf Konsole und PC erscheinen. Vielmehr ist auch eine Mobile-Version von Call of Duty Warzone geplant. Dabei handelt es sich um ein Battle Royale für iOS und Android mit 120 Spielern, das im Jahr 2023 released werden soll. Bevor die überarbeitete Version für Konsolen und PC erscheint, könnt ihr euch in der Open Beta, die am 16. September 2022 beginnt, einen ersten Eindruck vom Gameplay von Modern Warfare 2 verschaffen. Leider gibt es noch keine Hinweise auf eine Warzone-Beta, also werden wir uns noch etwas gedulden müssen.

Bildnachweis: twitter.com/warzone2hub