iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | Juli 14, 2022

Call of Duty: Modern Warfare 2: Neuen Multiplayer-Funktionen

Der Mehrspielermodus von Call of Duty ist seit Jahren das Fundament des Franchises. Das wird sich auch mit Modern Warfare 2 nicht ändern. Immerhin bleiben die Entwickler bei der erfolgreichen Run-and-Gun-Formel, fügen aber eine Reihe neuer Features hinzu. Wir erklären, was euch dieses Jahr erwartet.

Call of Duty: Modern Warfare 2 ist der neueste Ableger. Das Spiel ist eine Fortsetzung des 2019 erschienenen Modern Warfare und wird von Infinity Ward entwickelt. Laut den Entwicklern wird die Ankunft dieses Ego-Shooters “die neue Ära von Call of Duty” einläuten. Was genau das ist, können wir in einigen der neuen Funktionen sehen.

Battle Maps und Core Maps

In diesem Jahr gibt es zwei Arten von Karten im Call of Duty-Multiplayer: Battle Maps und Core Maps. Battle Maps sind Karten für groß angelegte Schlachten. Wer Modern Warfare aus dem Jahr 2019 kennt, kann das mit dem Spielmodus Ground War vergleichen. Man spielt mit einer großen Anzahl von Spielern auf Battle Maps und kann Fahrzeuge benutzen.

Die Core Karten werden für die traditionellen 6v6-Spielmodi entwickelt. Dazu gehören Domination, Hardpoint und Search & Destroy. Die Spieler können ein schnelles Gameplay auf kleineren Karten erwarten. Beispiele für diese Karten sind Farm 18, Museum und Grand Prix.

Waffenschmied im Multiplayer-Modus

Infinity Ward arbeitet weiter an der Perfektionierung des Waffenschmieds im Mehrspielermodus von Call of Duty. In diesem Jahr unterscheidet der Entwickler zwischen Waffenteilen und Anbauteilen. Zu den Waffenteilen gehören z. B. ein Lauf oder ein Schaft. Ein Schalldämpfer und ein Laser sind Beispiele für Anbauteile. Die Waffen in Modern Warfare 2 können mit vier Waffenteilen und drei Aufsätzen ausgerüstet werden.

Die Weapon Mastery ist eine neues Feature des Call of Duty Waffenschmieds. und bietet die Möglichkeit, Varianten einer Waffe freizuschalten. Wenn man zum Beispiel Stufe 20 mit der M4 erreicht, schaltet man die M16 frei.

Neue Spielmechaniken in Modern Warfare 2

Mit den neuen Mechaniken will Infinity Ward eine neue Ära für Call of Duty einläuten. Die Verwendung dieser Spielmechanik wird auch in Call of Duty: Warzone 2 zu sehen sein. Dort sind sie am nützlichsten.

Schwimmen

Einer dieser Mechaniken ist das Schwimmen. Wer in Modern Warfare 2 durch das Wasser läuft oder rennt, wird feststellen, dass er sich langsamer bewegt. Ihr wollt euch ungesehen bewegen und beschließt zu tauchen? Kein Problem! Es ist auch möglich, beim Schwimmen zu schießen, aber das ist mit einem Arm natürlich nicht einfach. Schließlich bieten Warzone 2 und die Battle Maps im Call of Duty-Multiplayer eine Reihe von Fahrzeugen, die auf dem Wasser eingesetzt werden können. Ein Beispiel ist das gepanzerte Patrouillenboot.

Ein brandneues KI-System

Der Content Creator ModernWarzone kündigt an, dass ein brandneues KI-System Teil der neuen Call of Duty-Ära sein wird. In Modern Warfare 2 und Warzone 2 sind die KI-Spieler von hoher Qualität. Das bedeutet, dass sie koordiniert spielen und ihre eigenen Schwachstellen berücksichtigen. Infinity Ward hat es geschafft, 300 KI-Spieler und 100 reguläre Spieler in ein Warzone 2-Match zu bekommen. In welcher Form dies geschehen wird, ist noch nicht klar.

Neue Spielmodi in Modern Warfare 2

Der Multiplayer von Call of Duty: Modern Warfare 2 bietet zwei neue Spielmodi. Diese sind Prisoner Rescue und Knockout. In Prisoner Rescue musst du die Gefangenen deiner Gegner befreien oder ihre Freilassung verhindern. Eine Runde kann auch gewonnen werden, wenn alle Gegner ausgeschaltet worden sind. In Knockout ist es möglich, in jeder Runde ein Paket zu holen. Sie müssen dieses Paket dann eine Minute lang verteidigen, um Punkte zu erhalten.