Image
Icon
Fragster | August 21, 2020

Call of Duty – Minnesota RØKKR im CDL Losersbracket!

Im Gegensatz zum ersten Tag der Call of Duty Playoffs wurden heute keine Teams aus dem Wettbewerb eliminiert. Stattdessen wurden zwei Teams, nämlich die Minnesota RØKKR und die London Royal Ravensin in das Losersbracket verbannt. Nachdem sie ihre ersten Match Ups verloren haben. Diese Teams haben es jetzt besonders schwer in die Finals zu kommen obwohl es für ein Team trotzdem noch möglich ist.

Knappe Niederlage für Minnesota!

Obwohl sie ihre erste Änderung im Line-Up hatten, die nichts mit einer Verletzung zu tun hatte, schaffte es Minnesota nicht mit den New York Subliners mitzuhalten. Mit Kaden “Exceed” Stockdale im Line-Up konnten die RØKKR die Search and Destroy Map gewinnen. Leider verlor das Team das Domination und zwei Hardpoint Games. In der finalen HP der Serie waren Minnesota nur zwei Punkte davon entfernt ein fünftes Game zu erzwingen.

Mit dieser Niederlage wird Minnesota, OpTic Gaming Los Angeles gegenübertreten müssen, die gestern die Los Angeles Guerrillas eliminiert haben. Während der regulären Saison gewann OGLA zwei von drei Matches zwischen den beiden Teams, darunter auch das neueste Treffen am 23. Mai.

Die Royal Ravens haben ebenso zwei Spiele gegen Toronto Ultra in ihrem Winnersbracket Match gewonnen. Sie konnten aber keines der drei Respawn Spiele gewinnen. Momentan ist London das einzige Team, das in den CDL Playoffs gegen ein “lower-seeded” Team verloren hat, da OGLA, New York und Paris Legion alle in einem höheren Seed waren als die Gegner die sie besiegt haben.

Es ist aber noch nicht alles für das Team aus England verloren. Genauso wie Minnesota werden sie in das Losersbracket kommen, wo sie gegen Paris Legion, das einzige andere europäische Team antreten werden.

Die Ravens verloren 1-2 gegen die Legion in der regulären Season. Im letzten Match-Up am 19.Juli gewann Paris mit 3-2.

Die beiden heutigen Sieger werden morgen wieder spielen, die Subliner werden gegen Chicago Huntsmen kämpfen und Ultra gegen die Florida Mutineers.