Call of Duty League – Rostermania 2021 CDL Preseason

Die Eröffnungssaison der Call of Duty League ist erst vor ein paar Tagen zu Ende gegangen, aber die Änderungen in den Line-Ups ist bereits in vollem Gange. Die Saison 2020 liegt jetzt im Rückspiegel und alle 12 CDL-Franchises beginnen direkt mit der Planung für 2021. Die Liga kehrt offiziell zum Vier-gegen-Vier-Gameplay zurück, was bedeutet, dass jede Organisation einen Spieler aus dem Line-Up entfernen muss.

Auch die Call of Duty League wird laut ESPN Esports für 2021 nicht erweitert. Das bedeutet, dass die Zahl der Startspieler in der CDL im nächsten Jahr von 60 auf 48 sinken wird.

Was genau steht nun an?

Das CDL-“Liga-Jahr” 2021 wird offiziell am 14. September um 2 Uhr morgens CT beginnen. “Ab diesem Zeitpunkt können freie Agenten neue Spielerverträge mit jedem Team in der Liga abschließen”, so die CDL. “Die Teams können damit beginnen, Spielerverträge für die Saison 2021 zur Überprüfung im Liga-Büro einzureichen, und sie können auch damit beginnen, Spielerverträge zur Überprüfung durch das Liga-Büro einzureichen. Spieler, die derzeit bei einem bestehenden Team unter Vertrag stehen, unterliegen weiterhin den Bedingungen eines solchen Spielervertrages, können jedoch mit ihrem Team frei über Änderungen verhandeln.”

Die CDL schuf einen Spieler-Tracker, der Updates zu “allen spielerbezogenen Transaktionen, einschließlich Unterzeichnungen, Handel, Releases und wenn jemand in Rente geht” liefert. Seit dem 9. September zeigt der Spieler-Tracker die Spieler, deren Verlängerungsoptionen für die Call of Duty League-Saison 2021 ausgeübt wurden. Aber selbst wenn der Vertrag eines Spielers verlängert wurde, bedeutet das nicht unbedingt, dass er 2021 für dieses Team spielen wird – sein Vertrag könnte von einem anderen Team aufgekauft werden.

In den nächsten Monaten werden alle CDL-Franchises mindestens eine Änderung in ihrem Line-Up vornehmen. Hier sind alle bestätigten Aufstellungen mit Blick auf die Saison 2021 der Call of Duty League.

Toronto bestätigt sein Line-up

Toronto Ultra stellte am 6. Oktober das Line-up mit Methodz, Bance, CleanX und Cammy vor. Zuvor hatte Ultra am 4. September sechs der 10 Spieler aus der Liste für 2020 veröffentlicht. Loony, Classic, Brack, MettalZ, Lucky und Mayhem wurden entlassen und twitterten, dass sie für die Saison 2021 uneingeschränkt als freie Spieler zur Verfügung stehen. Die Organisation gab ursprünglich bekannt, dass CleanX und Cammy im Team bleiben würden.

OpTic trennt sich von vier Spielern

OpTic Gaming Los Angeles releaste Dashy, Chino, Goonjar und Hollow am 8. September. OGLA bestätigte die Wiederunterzeichnung von SlasheR, Kenny und Drazah am 9. September. Die Organisation gab am 3. Oktober offiziell bekannt, dass TJHaLy im Team bleibt. JKap schied ebenfalls am 2. September aus. Seattle reveals new lineup

Seattle enthüllt neues Line-up

Seattle Surge stellte am 23. September ihr neues Line-up mit Octane, Gunless, Loony und Prestinni vor. Seattle trennte sich am 4. September von fünf Spielern – Slacked, Apathy, Enable, Pandur und Proto – sowie von dem Analysten TeddyRecKs (Search and Destroy). Octane war zu diesem Zeitpunkt der einzige Spieler der bei Seattle Surge verblieb.

Clayster schließt sich New York an

Die New Yorker Subliners nahmen Clayster am 18. September in ihre Line-up auf. Er wird 2021 an der Seite von ZooMaa und Mack antreten. Weniger als 48 Stunden nach dem Gewinn seiner dritten Call of Duty-Weltmeisterschaft gab Clayster am 1. September bekannt, dass er in der Saison 2021 nur eingeschränkt als freier Mitarbeiter eingesetzt wird. Dallas Empire twitterte auch “mit dem schwersten Herzen sind wir gezwungen, eine absolute Legende loszulassen”.

Dallas wird wahrscheinlich mit der Besetzung Crimsix, Shotzzy, iLLeY und Huke in die Saison 2021 gehen, aber dies wurde noch nicht offiziell bestätigt. Auch der europäische CoD-Veteran Tommey twitterte am 8. September, dass er ein uneingeschränkt freier Agent ist. New York ließ am 8. September Temp, Accuracy, Censor und Happy gehen.

Atlanta fügt Arcitys hinzu

Arcitys unterzeichnete bei Atlanta FaZe am 15. September. Er wird in der Saison 2021 mit Simp, aBeZy und Cellium zusammenarbeiten.

Minnesota führt neue Viererbesetzung ein

Priestahh, MajorManiak, Attach und Accuracy traten am 15. September den Minnesota RØKKR bei. Minnesota trennte sich am 7. September von GodRx, TTinyy, SiLLY, Assault, Alexx, Exceed und Asim. Arcitys, Prestinni leave Huntsmen, Dashy joins

Arcitys, Prestinni verlassen Huntsmen, Dashy kommt dazu

Die Chicagoer Huntsmen trennten sich am 8. September von Arcitys und Prestinni. Der Search-and-Destroy-Analyst x2Pac ThuGLorD wurde am 8. September ebenfalls von Chicago releast. Gunless hat getwittert, dass er ein freier Agent ist, aber die Organisation hat noch keine offizielle Ankündigung über ihn gemacht. Dashy schloss sich am 14. September offiziell den Huntsmen an. Er wird voraussichtlich 2021 an der Seite von Scump, FormaL und Envoy spielen.

Frosty und Maux als Free Agents

Frosty und Maux gaben am 9. September bekannt, dass sie für die Saison 2021 uneingeschränkt als freie Agenten tätig sind. Es ist derzeit unklar, ob Florida weitere Schritte unternehmen wird.

London entlässt sieben Spieler

Wuskin, Skrapz, Dylan, Zer0, Rated, MadCat und Nastie wurden am 8. September offiziell von den Londoner Royal Ravens entlassen. London bestätigte am 9. September, dass Seany für das nächste Jahr im Team bleiben wird. Auch der European Call of Duty-Veteran Jurd enthüllte am 1. September, dass er ein uneingeschränkter freier Agent für die CDL-Saison 2021 ist. Jurd wurde im vergangenen September von den Londoner Royal Ravens unter Vertrag genommen, wurde aber im Mai von der Mannschaft auf die Bank gesetzt.

Paris entlässt die volle Besetzung

Pariser Legion baut die Mannschaft für 2021 komplett um. KiSMET gab am 7. September zunächst bekannt, dass er ein uneingeschränkt freier Agent ist. Doch am 8. September sagte Paris au revoir zu seinem gesamten Line-up für die Saison 2020: KiSMET, Denz, Louqa, Shockz, Zed, Phantomz und Breszy. Trainer Joshh kündigte außerdem an, dass er Legion nicht mehr trainieren werde und wieder in das competitive Play zurückkehren wolle.

Die Los Angeles Guerillas trennen sich von fünf Spielern

Die Los Angeles Guerillas entließen am 7. September offiziell AquA, Blazt, Decemate, Saints, Spart und Lacefield, diese wurden damit zu uneingeschränkt freien Agenten. Vivid ist anscheinend der einzige Spieler, der noch im Team ist. LAG hat außerdem am 1. September Cheftrainer Bevils und Assistenztrainer Ricky wieder unter Vertrag genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.