call of duty london homeseries titel

Call of Duty League – Dallas Empire gewinnt London Home Series

Dallas Empire dominieren Paris Legion und gewinnen die online 2020 Call of Duty League London Home Series. Der Traum von Paris Legion die Call of Duty League London Home Series 2020 zu gewinnen, wurde von Dallas Empire zerstört.

Obwohl sich Legion das erste Mal in dieser Saison für das Grand Final qualifiziert haben, wurden sie am Ende mit einem 3-0 von Dallas Empire weggemacht. Das ist für Dallas der dritte Eventgewinn der Saison, die Paris schon am Freitag in der Groupstage besiegten.

Nur eine der drei Maps war knapp. Dallas schlug die Legion schnell auf Hackney Yard Hardpoint und Gun Runner Search and Destroy. Auf Gun Runner Domination ging Paris kurz nach der Halbzeit dank der starken Performance von Zach “Zed” Denyer in Führung. Allerdings kontrollierte Dallas fast die ganze zweite Hälfte zwei Flaggen, nahm Paris die Führung wieder ab und steuerten auf einen 167-134 Sieg zu.

Dallas mega Dominant

Für Dallas war der Sieg bei der London Home Series eine weitere Bestätigung ihrer Dominanz. Das Empire gewann drei von ihren vier Matches, ihre einzige Niederlage war ein 6-3 gegen Legion am Freitag. Durch den Sieg bekommen Empire weitere 50 CDL Punkte, was sie in den Standings vom vierten auf den zweiten Platz katapultiert. Das Team hat jetzt insgesamt 240 Punkte, nur 10 Punkte unter Atlanta FaZe. Obwohl ein erster Platz im Season Finish natürlich ideal wäre, da die beiden top Teams am Ende der regulären Saison zwei Runden überspringen dürfen.

Paris dagegen performte nicht ganz so gut. Sie waren am Wochenende eines der schlechtesten Teams in der Liga. Mit ihrer 30-Punkte Performance hat das Team jetzt allerdings insgesamt 100 Punkte zusammen, was gut genug für einen achten Platz ist.

Kampf um die Spitze weiter spannend

Das Team wird im letzten CDL Event nächste Woche nicht spielen, also ist es möglich, dass OpTic Gaming oder Toronto Ultra sie mit einer guten Performance überholen. Ein Finish
als einer der letzten vier ist das absolut Schlimmste Ende für jedes Team, wenn man bedenkt, dass diese vier Teams das CDL Playoff im Loser Bracket beginnen werden und ein einziges Match über den Verbleib im 4.6 Millionen Dollar Event entscheidet.

Paris wird nächste Woche nicht Teil der Action sein, aber the Empire, FaZe, Chicago Huntsmen und die Florida Mutineers haben alle die Chance sich bei der Toronto Home Series, die am 24 Juli anfängt, den ersten Platz in der Liga zu schnappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.