iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
nieraus | Januar 24, 2021

Call of Duty – Dallas Empire fegt New York Subliners weg

Dallas Empire fegt die New York Subliners im Call of Duty League Kickoff Classic Showmatch hinweg. Zum ersten Mal seit August können sich Fans der professionellen Call of Duty-Liga heute einige kompetitive Matches ansehen – auch wenn es sich dabei nur um Exhibition-Serien handelt die von Fans gewählt wurden. Die Call of Duty League feiert an diesem Wochenende ihr einjähriges Bestehen mit dem Kickoff Classic-Event.

Noch einiges auf dem Programm dieses Wochenende!

Alle 12 Franchises werden in den nächsten zwei Tagen in Preseason-Showmatches spielen, die absolut keinen Einfluss auf die reguläre CDL-Saison haben, die offiziell am 11. Februar beginnt. Und das erste Spiel heute war ein Vorgeschmack auf einen der am meisten erwarteten Showdowns in der Saison 2021. Dallas Empire, die Meister der Call of Duty League 2020, traten heute gegen die New York Subliners an. Einen Tag nachdem Dallas die CoD Champs 2020 gewonnen hatte, kündigte die CDL für 2021 die Umstellung vom Fünf-gegen-Fünf- auf das Vier-gegen-Vier-Spiel an.

Dies zwang die World Champions dazu, einen Spieler zu streichen und die Wahl fiel auf Clayster. Clayster schloss sich schließlich in der Offseason den Subliners an, wodurch es zu diesem Match zwischen dem Veteranen und seinem ehemaligen Team kam. Aber heute hatte Dallas diese Serie komplett unter Kontrolle und gewann 3:0. Es begann auf dem Garrison Hardpoint, den das Empire mit 250:192 gewann. Shotzzy, der CDL-MVP von 2020, führte die Lobby mit 35/17 Punkten an, während Huke ebenfalls 30 Kills für das Empire beisteuerte.

Dallas nahm den Schwung aus dem Map-1-Sieg mit ins Checkmate Search and Destroy, das sie mit 6:2 gewannen. Huke hatte mit neun die meisten Kills im Spiel, aber Search and Destroy-Superstar iLLeY war ihm mit acht dicht auf den Fersen, darunter eine beeindruckende Eins-gegen-Drei-Kupplung in der vierten Runde. Das Empire beendete das Showmatch mit einem 3:1-Sieg über Raid Control, angeführt von Crimsix’ 34/23-Leistung und iLLeYs 32 Kills.

Obwohl das Empire heute stark aussah, ging New York als krasser Außenseiter in dieses Showmatch. Clayster, Mack, Diamondcon und Asim hatten weniger als eine Woche zusammen trainiert, nachdem ZooMaa am 19. Januar unerwartet vom Wettkampf zurücktrat. Die Subliners haben nun noch ein paar Wochen Zeit, um zu trainieren, bevor die CDL-Saison 2021 nächsten Monat offiziell beginnt.

Im nächsten Spiel der Kickoff Classic treten die Los Angeles Guerrillas gegen Seattle Surge an.