Call of Duty – Clayster: “Ich lande dort, wo ich sein will!”

Clayster, der dreimalige Weltmeister, ist zuversichtlich, dass er bald eine neue Heimat finden wird. Er hat angedeutet, dass er weiß, bei welchem Call of Duty League-Team er “in den nächsten zwei Wochen” unterschreiben wird, heißt es in einem neuen Interview.

Clayster im ESPN Esports Interview!

Der dreimalige Weltmeister öffnete sich heute in einem ausführlichen Live-Interview gegenüber ESPN Esports und verriet, dass einige der Teams, an denen er interessiert war, es sich einfach nicht leisten konnten, seinen Buyout und seinen Vertrag gemeinsam zu bezahlen.

Clayster sagte, er habe Empire eine Liste von Mannschaften gegeben, für die er gerne spielen würde. Mit seiner Top-Wahl würd es wohl nicht klappen, aber er sei auch mit dem anderen Platz sehr zufrieden.

“Es gab ein paar Optionen, zu denen ich gehen wollte, die es sich nicht leisten konnten”, sagte Clayster. “Es war nicht nur die Übernahme, die sie sich nicht leisten konnten, es war auch das Gehalt. Es hätten die Zahlen vielleicht umhergeschoben werden können, nur um mir mein Gehalt zu leisten und ich hätte an einen Ort gehen können, an den ich wirklich gehen wollte.”

Nachdem er Ende August seine dritte Weltmeisterschaft mit den Dallas Empires gewonnen hatte, erfuhr Clayster, dass er entlassen wurde. weil die CDL für Call of Duty: Black Ops Cold War auf ein Vier-gegen-Vier-Format umgestellt hatte. Seitdem hat er mit vielen Profis und Teams gesprochen.

Mehrere Möglichkeiten für Clayster

“Es gibt ein paar [Teams], die ich ihnen gegeben habe, wobei ich ihnen sozusagen einige Optionen gegeben habe, und ich sagte: ‘Schickt mich an einen dieser drei Orte’, und es gibt immer noch ein paar Optionen”, sagte er. “Ich glaube, ich lande dort, wo ich sein will, im Großen und Ganzen vielleicht nicht an erster Stelle, aber im Nachhinein bin ich ziemlich selbstbewusst wo ich landen werde. Insgesamt ziemlich zuversichtlich, was das Team angeht, das ich haben werde.

Er sagte, es gäbe keinen Mangel an Bewerbern und er werde “auf jeden Fall” nächstes Jahr wieder in der CDL antreten. Was für jeden seiner Fans eine großartige Nachricht sein sollte und für seine Gegner eine potenziell eine schlechte.

“Ich möchte einfach ein wirklich gutes Team, das nächstes Jahr um einen Titel kämpfen kann und darauf habe ich mich konzentriert. Ich möchte das bestmögliche Team, in das ich einsteigen kann und ich denke, das habe ich vielleicht erreicht”, sagte Clayster. “Hoffentlich werdet ihr das in ein paar Tagen hier sehen.” Clayster fuhr später fort und sagte, er hoffe, dass er in den nächsten zwei Wochen einen Deal mit dem neuen Team abgeschlossen haben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.