iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | August 11, 2022

BOOM qualifiziert sich für The International 2022

Eine Zusammenfassung des Best of Three Spiels zwischen BOOM Esports und Team Liquid. Der Gewinner qualifizierte sich für The International 2022.

Die Serie zwischen BOOM Esports und Team Liquid hatte es in sich, denn der Sieger qualifizierte sich direkt für The International 2022. Der ganze Stolz Südostasiens BOOM steht, mit Team Liquid als Gegner, einem der erfolgreichsten Organisationen Westeuropas gegenüber.

Harter Kampf um die Qualifikation für TI22

Im Eröffnungsinterview bekräftigt Rolen Andrei “skem” Gabriel Ong noch einmal, dass sie versucht haben, so viel wie möglich aus dem PSG.LGD-Match zu lernen und er zollt seinen Gegnern großen Respekt. Aydin “iNSaNiA” Sarkohi machte sich über sich selbst lustig und erinnerte an seine “Gyrocopter”-Auswahl bei The International 2019. Beide Spieler drückten in ihren Interviews Respekt gegenüber dem anderen Team aus.

Die Laning-Phase endete ziemlich gleichmäßig, aber BOOM übernahm mehr Kontrolle über die Karte. Ein wichtiger Faktor für ihre Dominanz war Chen. Er machte BOOMs Helden unglaublich stark und war in der Lage, Liquid enormen Schaden zuzufügen. Der Fünfer von BOOM schien für Liquid nicht zu stoppen zu sein, da sie immer wieder auswichen und darauf warteten, dass die Aegis of Immortal auf Chaosritter auslief.

Beide Teams wechselten hin und her, wobei keines der beiden Teams einen großen Vorsprung hatte. BOOM schaltete die mittleren Meele Barracks von Liquid aus – aber sie verloren dabei zwei Helden. Für beide Teams lief es recht ausgeglichen, obwohl Liquid durch die Fähigkeit des Alchemisten zusätzliches Gold erhielt.

Als Liquid einen glücklichen Roshan-Spawn hatte, begann das Team, BOOMs High Ground zu belagern. Aber nachdem Liquid die Kaserne von BOOM ausgeschaltet hat, bricht ein Kampf aus. BOOM gewann den Teamfight und stürmte Liquids Lanes. Ein langer Kampf begann in Liquids Basis und BOOM schaffte es, den Alchemisten zu töten, der sich gerade zurückgekauft hatte. Damit waren sie nur noch ein Spiel davon entfernt, sich einen Platz bei der International 2022 zu sichern!

BOOM setzt sich gegen Liquid durch

Liquid wählte Puck als Last Pick, der der Held des Turniers zu sein scheint und BOOM antwortete mit einem Void Spirit. Dotabuff zeigt, dass Puck in 47 % der Matches gepickt wurde und eine beeindruckende Winrate von 63 % aufweist. Wieder einmal waren die Lanes zwischen diesen beiden Teams ausgeglichen, was zeigt, dass beide ihre Mechaniken sehr gut beherrschen. Das Team von Liquid schien zu stark für BOOM zu sein.

Liquid gruppierte sich und nahm die sichere Radiant-Lane Tier 2 in Minute 14 ein. Puck dominierte das Spiel und erzielte wichtige Kills zugunsten von Liquid. In Minute 21 durchbrach Liquid den High Ground – und zerstörte die unteren Barracks. Liquid spielte sauberes Dota, doch BOOM beendete das Spiel in Minute 26.

BOOM Esport hatte einen starken Start, gewann jede Lane und erarbeitete sich einen schnellen Goldvorsprung. In Minute 22 stand BOOM vor Liquids High Ground, zog sich aber zurück, bevor das Team den Turm erobern konnten. Bewaffnet mit einer Aegis of the Immortal auf Juggernaut nahm BOOM die obersten Barracks ein. Sie landeten einen Kill auf Terrorblade, der sich gerade zurückgekauft hatte und Liquid den Thron streitig machen wollte. Das Spiel endete mit einem Kill von BOOM auf Liquids Thron, wodurch sie sich für The International 2022 qualifizierten!

Damit sind sie nicht nur in die nächste Phase des Arlington-Majors aufgestiegen – sie sind auch das erste südostasiatische Team, das sich direkt für The International 2022 qualifiziert hat!  Liquid, sich zu qualifizieren, besteht nun darin, die westeuropäische Qualifikation für The International zu gewinnen. Folgt esports.gg weiterhin, um alle Berichte über das Arlington Major zu erhalten!

Bildnachweis: twitter.com/BOOMesports