iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
fragstereditorial | März 2, 2022

BIG setzt beim zweiten Europe RMR Open Qualifier auf Krimbo

Das deutsche Team BIG wird bei seinem zweiten Versuch, sich für die RMR-Europameisterschaft zu qualifizieren, auf eines seiner Akademiemitglieder zurückgreifen. BIG Academy-Mitglied Karim “Krimbo” Moussa wird den Platz von Nils “k1to” Gruhne im Main Roster der Organisation für den bevorstehenden Europe RMR Open Qualifier ersetzen, hat die deutsche Organisation bekannt gegeben.

Krimbo wird beim zweiten EU RMR Open Qualifier für k1to einspringen. Krimbo steht seit Januar bei BIG Academy unter Vertrag. Es ist seine zweite Station bei der Organisation, zu der er zurückkehrt, nachdem er 2021 für Cowana und ALTERNATE aTTaX gespielt hat.

Krimbo spielt für k1to

Er soll beim RMR-Qualifikationsturnier in die Fußstapfen von k1to treten, nachdem er einer der herausragenden Spieler war, die der BIG Academy in der dritten Saison der WePlay Academy League zum zweiten Platz verhalfen, wobei er im Turnier ein Durchschnittsrating von 1,12 und in den letzten drei Monaten ein Rating von 1,15 erzielte.

BIG begann das Jahr in guter Form, da sie sich über die Gruppen für das BLAST Premier Spring Final qualifizieren konnten, aber seitdem sind sie mit dem frühen Ausscheiden bei der IEM Katowice Play-In und dem ersten Europe RMR Open Qualifier gescheitert.

Mit Krimbo als Ersatzspieler hofft das deutsche Team, sich zu rehabilitieren und sich im zweiten Anlauf einen Platz bei der Europe RMR zu sichern. Sollten sie es schaffen, sich mit dem 19-Jährigen zu qualifizieren, wäre BIG immer noch berechtigt, k1to bei der Veranstaltung einzusetzen, solange er als Ersatzspieler gelistet ist.

Mit diesem Line-up spielt BIG beim PGL Major Antwerpen Europe RMR Open Qualifier:

  • Johannes “⁠tabseN⁠” Wodarz
  • Tizian “⁠tiziaN⁠” Feldbusch
  • Florian “⁠syrsoN⁠” Rische
  • Josef “⁠faveN⁠” Baumann
  • Karim “⁠Krimbo⁠” Moussa
  • Niclas “⁠enkay J⁠” Krumhorn (Coach)

So lief es bei den anderen Teams

In der RO64 warteten spannendere Matchups auf uns: MAD Lions schlugen 1WIN nach einem 16:14 auf Ancient knapp, während SAW und Bad News Eagles Nemiga bzw. Coalesce vernichteten. fnatic, Benched Heroes und Spirit zogen an ihren Gegnern vorbei in die RO32.

Die BLUEJAYS, die kürzlich in die globalen Top 30 aufgestiegen sind, setzten ihre gute Form fort, indem sie den bulgarischen Mix von FATE mit 16:11 besiegten. Währenddessen konnte Sangal Unique mit 16-14 auf Overpass in Schach halten und sich damit ein Ticket für die nächste Runde sichern.

In der RO128 beendeten die MAD Lions den Lauf von Anonymo, während sich Endpoint gegen Enterprise durchsetzte, nachdem sie mit Mirage bis zu 30 Runden geschafft hatten. Einige andere bemerkenswerte Teams, die in die RO64 aufstiegen, waren forZe, Movistar Riders und iNation, die ECSTATIC ausschalteten.