DE EN CN BR ES RU
Image
Icon

BetBoom DACHA Belgrade: MOUZ und Spirit stehen im Finale

Team Spirit und MOUZ haben es geschafft und haben sich beide für das Grand Finale in Belgrad für das... Leni | Mai 19, 2024

Team Spirit und MOUZ haben es geschafft und haben sich beide für das Grand Finale in Belgrad für das BetBoom DACHA 2024 qualifiziert. MOUZ hat sich gegen Heroic durchgesetzt und Spirit gegen die Falcons.

MOUZ vs. Heroic

MOUZ hat sich mit einem 2:0-Sieg über Heroic einen Platz im Finale des BetBoom Dacha Belgrad gesichert. Mit diesem Sieg baute MOUZ seine Siegesserie auf neun Spiele aus.

“Vielleicht sind wir ein bisschen erschöpft und haben keinen Treibstoff mehr, aber wir sind sehr motiviert, weil wir die Nr. 1 auf HLTV sind und wir wissen, dass dies eine große Chance ist”, sagte Siuhy nach dem Spiel.

“Wir waren die ganze Saison über sehr nah dran, Turniere zu gewinnen, aber wir haben es nur in Malta geschafft. Jetzt haben wir eine wirklich gute Chance, es in den letzten drei Turnieren der Saison zu schaffen, und deshalb gehen wir an unsere Grenzen.”

Die erste Map war Dust2, der Pick von Heroic. Trotzdem war es MOUZ, die einen dominanten Start hinlegten und mit 5:0 in Führung gingen. Heroic holte wieder auf, aber MOUZ konnte ausgleichen und behielt von da an dann die Oberhand.

Die zweite Map war Mirage und folgte einem ähnlichen Muster, da Heroic wieder einmal einen frühen Rückstand abwehren musste. Nachdem sie sechs Runden in Folge gewonnen hatten, gingen sie in Führung, aber nach einer späten Aufholjagd von MOUZ stand es zur Halbzeit immer noch unentschieden.

Und genau wie bei Dust2 wurde die zweite Halbzeit von MOUZ dominiert. Dorian “xertioN” Berman führte den Angriff an und Heroic hatte keine Chance mehr.

Team Spirit vs. Falcons

Team Spirit hat die Falcons mit 2:0 (Anubis 13:7, Vertigo 13:2) besiegt. Spirit steht damit im Finale und muss gegen MOUZ spielen.

Die erste Map war Anubis, bei dem die Falcons zuerst mit 6-1 in Führung gingen. Aber dann wendete sich das Blatt und Team Spirit konnte 24 der nächsten 27 Runden gewinnen. Es dauerte nicht mehr lange, bis donk sich mit mehreren Frags den Weg zum 13:7-Endstand bahnte.

Danach war Vertigo dran und es sah schlecht aus für die Falcons. donk spielte eine Halbzeit, die mit einem 1,83 Rating gekürt wurde. Spirit überrannte das gegnerische Team völligst und die Falcons konnten nur noch hilflos dabei zusehen, wie sich Spirit den Sieg mit 13:2 holte.

Damit endet die Reise durch das BetBoom DACHA 2024 für die Falcons. Sie sind zwar trotz aller Herausforderungen recht weit gekommen, aber trotzdem war die Niederlage natürlich eine Enttäuschung. Man merkt, dass dem Lineup ein Starspieler à la donk fehlt.