DE EN CN BR ES RU
Image
Icon

BetBoom DACHA Belgrade: MOUZ und Spirit auf Erfolgskurs

In Belgrad beim BetBoom DACHA wird aktuell heißes CS gespielt. MIBR hat gegen Aurora gespielt und gewonnen, Team Spirit... Leni | Mai 17, 2024

In Belgrad beim BetBoom DACHA wird aktuell heißes CS gespielt. MIBR hat gegen Aurora gespielt und gewonnen, Team Spirit ist in den Playoffs und MOUZ dominiert weiterhin.

MIBR vs. Aurora

MIBR hat Aurora mit 2:0 besiegt und bleibt damit in Belgrad im Rennen. Mit Siegen auf Anubis (13:5) und Nuke (13:10) hat MIBR den Job erledigt.

Auf Anubis konnte Aurora nichts ausrichten und sah dort sehr verloren aus. MIBR gewann haushoch und es ging zur nächsten Map, Nuke. Dort war es dann allerdings etwas knapper.

Die zweite Hälfte von Nuke war heiß umkämpft, aber Raphael “exit” Lacerda blieb für MIBR standhaft und verhalf seinem Team zum Sieg.

Aurora hat im letzten Monat einen besorgniserregenden Einbruch der Form erlitten. Nach mehreren Siegen und einem zweiten Platz beim ESL Challenger Melbourne in den ersten Monaten des Jahres hat das russische Team jetzt allerdings vier Mal in Folge verloren und bangt um seine Erfolge.

Team Spirit vs. Heroic

Spirit hat sich einen Playoff-Platz gesichert, nachdem sie Heroic mit 2:0 (Nuke 13:11, Mirage 13:8) besiegt haben.

Abdul “Degster” Gasanov lieferte trotz der Niederlage eine gute Leistung für sein neues Team ab, aber Heroic war Team Spirit trotzdem unterlegen. Danil “donk” Kryshkovets hat sein Team mit einer fantastischen Leistung von 1,71 in die Playoffs gebracht.

Auf der ersten Map lieferten sich die beiden Teams ein Kopf-an Kopf-Rennen und es war eine knappe Geschichte. Das 17-jährige Wunderkind verschaffte Spirit einen starken Vorsprung und demolierte die Gegner komplett. Die Map endete mit einem engen 13-11.

Auf Mirage konnte HEROIC anfangs noch mithalten und den Spielstand bei 3:3 halten, doch es ging rapide bergabwärts, als Spirit eine weitere 8:4-Führung herausspielte. Von da an dominierte Spirit nur noch und beendete die Map mit 13-8 um sich den Sieg zu holen.

MOUZ vs. Virtus.pro

MOUZ hat sich mit einem 2:1-Sieg über VP einen Platz in den Playoffs gesichert.

Die erste Map war Dust2. MOUZ schlug VP mit 13:4, wobei Ádám “torzsi” Torzsás und Dorian “xertioN” Berman anführten. Auf der zweiten Map, Vertigo, zeigte sich David “n0rb3r7” Danielyan in seiner besten Form, indem er 33 Spieler in 29 Runden ausschaltete. Virtus.pro gewann mit einem soliden 16:13. Dann kam Mirage dran und es war eine sehr kurze und klare Angelegenheit, in der sich MOUZ knallhart mit 13-2 durchsetzte.

MOUZ haben eine achtmalige Siegesserie hingelegt und zeigen sich in Belgrad mal wieder in großartiger Form.

Denis “electroNic” Sharipov von Virtus.pro beendete das Match als der am schlechtesten bewertete Spieler auf dem Server mit einer mickrigen Bewertung von gerade mal 0,76.