iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
leni | März 3, 2022

Bad News Eagles & Co. qualifizieren sich für PGL Major Antwerp RMR

Nächsten Monat im April wird in Rumänien das Europe Regional Major Ranking stattfinden und vier weitere Teams haben dafür qualifziert. Sie gewannen die Best-of-Three-Viertelfinale im zweiten PGL Major Antwerp Europe RMR Open Qualifier.

Bei den Teams handelt es sich um die Bad News Eagles, Spirit, die SINNERS und Endpoint, die in der Qualifikationsrunde um die Teilnahme an einem der beiden europäischen RMR-Turniere spielen.

Mit den Bad News Eagles sollte man rechnen

Die SINNERS lösten als erste ihr Ticket für das Europa-RMR, indem sie im Viertelfinale Team FTW besiegten, obwohl die Portugiesen davor im Achtelfinale gegen Eternal Fire siegen konnten und damit in die Qualifikationsrunde kamen. Die tschechische Mannschaft brauchte aber nur zwei Maps, um ihre Gegner zu stoppen, indem sie Nuke mit 16-12 und Inferno mit 16-9 gewinnen konnten. Das zweite Team, das die Ziellinie überquerte, waren die Bad News Eagles, ein Team aus dem Kosovo.

Die Bad News Eagles sind ein Team, das schon seit Anfang des Jahres auf dem Vormarsch ist und mit dem man in Zukunft auf jeden Fall rechnen sollte. Das aufstrebende Team hat schon große Namen wie das deutsche BIG und die Benched Heroes besiegen können und allen gezeigt was in ihnen steckt. In den ersten Spielen des zweiten Tages besiegten die Bad News Eagles ihre Gegner VOID in einem schnellen 16:4, bevor sie 4glory in einer Serie besiegten, die über ganze drei Maps ging.

Spirit setzt sich durch

Strive in Chaos war gerade mal eine Runde davon entfernt, sich für das RMR zu qualifizieren, nachdem sie die Tokyo Revengers hinter sich gelassen hatten, aber nicht in der Lage waren, die entscheidende Map Dust2 in der allerletzten Runde gegen Spirit abzuschließen. Die Russen konnten einen 3:12-Rückstand nochmal umwenden und gewannen als das erfahrenere Team in der Verlängerung vier von fünf Runden und lösten damit ihr Ticket nach Bukarest. Abdul “Degster” Gasanovs Performance war entscheidend für Spirit und der AWPler beendete die Serie mit einem Rating von 1,50.

Die letzte Viertelfinalserie, die zu Ende ging, war die zwischen Endpoint und K23, wobei das europäische Team die Russen in einem Entscheidungsspiel mit Verlängerung auf Ancient besiegte. Die beiden Spieler Mohammad “BOROS” Malhas und Guy “Nertz” Iluz, trieben das internationale Team mit ihrer letzten Power an. Vor der letzten Serie hatten Max “MiGHTYMAX” Heath und seine Männer eine Zitterpartie gegen Movistar Riders, aber schlugen die Spanier in doppelter Verlängerung auf Vertigo.

Die bisher qualifizierten Teams für die europäischen RMRs 

Hier sind nochmal diejenigen Teams zusammengefasst, die sich für die europäischen Regional Major Rankings qualifiziert haben:

TBD Europe RMR

  • OG
  • Dignitas
  • HEET
  • AVE

TBD Europe RMR

  • Bad News Eagles
  • Endpoint
  • Team Spirit
  • SINNERS

RMR Europe A

  • Natus Vincere
  • Astralis
  • Virtus.pro
  • Heroic
  • Vitality
  • Copenhagen Flames
  • ENCE

RMR Europe B

  • MOUZ
  • FaZe
  • Gambit
  • Ninjas in Pyjamas
  • Entropiq
  • G2

Auf unserem TikTok und Twitter findet ihr noch jede Menge weitere News rund um CS:GO!