iconDE EN CN BR ES RU
Image
Icon
mara | Januar 24, 2023

Aus für Blizzard-Spiele in China: was wird aus der Overwatch League?

Was sich in den letzten Monaten angebahnt hat, ist jetzt wirklich passiert: in China kann man keine Blizzard-Games mehr spielen. Wie wir schon letzte Woche berichtet haben, sucht der Spieleentwickler immer noch nach einem neuen Publisher in China.

Der Vertrag mit NetEase, dem bisherigen Partner, ist ausgelaufen und Verhandlungen um eine sechsmonatige Verlängerung sind gescheitert. Während Blizzard weiter nach einem neuen Publisher in China sucht, gibt es jetzt neben World of Warcraft auch kein Overwatch mehr. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass die Overwatch League nicht weitergespielt werden kann. Was passiert jetzt mit den OWL-Teams?

Absehbares Ende

Die meisten Fans wurden auf die Situation aufmerksam, nachdem die Chengdu Hunters heute einen Tweet gepostet hatten, in dem es lediglich hieß: “Auf Wiedersehen und wir sehen uns wieder.” Fünf Teams sind von der Abschaltung betroffen, darunter die Hunters, die Guangzhou Charge, die Hangzhou Spark, die Shanghai Dragons und die Los Angeles Valiant, deren Hauptquartier in China ist.

Die Abschaltung kommt für die meisten, die in China leben, nicht überraschend, da Blizzard dies bereits im November angekündigt hat. Die Spiele wurden ausgesetzt, nachdem Blizzard und NetEase keine neue Lizenzvereinbarung treffen konnten, die am 23. Januar endete. World of Warcraft, Hearthstone, Warcraft III: Reforged, Overwatch 2, die StarCraft-Serie, Diablo III und Heroes of the Storm wurden in China aufgrund des Auslaufens der Vereinbarung offline genommen.

Viele Gamer-Herzen wurden gestern gebrochen, weil sie keinen Zugang zu ihren Accounts und Charakteren mehr haben. Simon Zhu, der Präsident für globale Investitionen und Partnerschaften bei NetEase bedauert die ganze Situation:

Eines Tages, wenn erzählt werden kann, was hinter den Kulissen passiert ist, werden Entwickler und Gamer ein ganz neues Verständnis dafür haben, wie viel Schaden ein Idiot anrichten kann. Ich fühle mich schrecklich für die Spieler, die in diesen Welten gelebt haben.

NetEase hatte die Verlängerung der Lizenz abgelehnt, weil sie den Vorschlag als unfair empfanden, da er vorsah, dass Blizzard in diesem Zeitraum weiter nach einem neuen Partner suchen würde. Nach den gescheiterten Verhandlungen hat NetEase neulich eine Ork-Statue im Livestream demontiert.

Kommt die Overwatch League zurück nach China?

Im Moment können die Overwatch-Teams leider nicht viel machen, weil sie keinen Zugang zum Spiel haben. Die Verantwortlichen der OWL haben noch keinen neuen Termin bekannt gegeben, wann die Liga in diesem Jahr starten wird. Die Fans machen sich um den Zustand der Liga sorgen, schließlich wurde auch die Phase der Free Agency mehr mals verschoben.

Die OWL wird frühestens in einigen Monaten wieder starten, aber immerhin gibt es eine Frist für Spielertransfers, die uns eine grobe Orientierung gibt. Die Teams hatten erst bis zum 16. Januar Zeit, ihr Roster festzulegen, was auf den 13. März verschoben wurde. Das bedeutet, dass die Liga frühestens im April starten wird, wenn nicht noch später. Die Teams haben leider keine Möglichkeit, in einer anderen Region zu spielen und so zu versuchen, wettbewerbsfähig zu bleiben. Sie werden einfach warten müssen, bis Blizzard einen neuen Publisher gefunden hat.

Aber immerhin sieht es ganz so aus, als würde die Liga in diesem Jahr wieder zurückkehren, denn der Leiter der Overwatch League, Sean Miller hat folgendes dazu gesagt: “Wir können es kaum erwarten, dass die Saison 2023 beginnt, und haben hinter den Kulissen hart daran gearbeitet, die Details zu klären. Wir hoffen, in den nächsten Wochen mehr mit der Community teilen zu können, und freuen uns auf die sechste Saison der OWL, in der wir ein komplettes Aufgebot an Teams aus dem Osten und Westen erwarten.”

Bildnachweis: twitter.com/overwatchleague